Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Sanierung Heineschuppen

Greifswald, Deutschland

Sanierung Heineschuppen

Fill 100x100 original img 594 kleiner

Die Greifswalder Museumswerft will eines der historischen Gebäude sanieren. Zukünftige Nutzung: Ausstellung zum tradionellen Schiffbau, (maritime) kulturelle Veranstaltungen, Bootsbauworkshops für Jugendliche, Café/Bar.

Sophia Maria G. von Greifswalder Museumswerft e.V.Nachricht schreiben

Der Verein konnte den sogenannten Heineschuppen und das ihn umgebende Gelände im Frühjahr 2010 von der Universitäts- und Hansestadt Greifswald kaufen.

Als frisch gebackener und stolzer Besitzer hat der Verein einerseits Sanierungsverpflichtungen für das Gebäude übernommen, dessen Sanierungsbedarf offensichtlich ist. Andererseits hat der Verein eine Vision:

Unter Wahrung der historischen Mauern soll der Heineschuppen schließlich vollständig saniert werden.
Ziel ist, das Gebäude zum öffentlichen Bereich der Museumswerft zu entwickeln.
Hier können Schiffsbau und Kultur sich gegenseitig inspirieren.
Es soll ein Ort für maritime Ausstellungen, Jugendprojekte sowie kulturelle Veranstaltungen wie Theater, Lesungen, Konzerte entstehen.
Auch ein kleines Café mit Blick auf den Ryck steht mit auf dem Wunschzettel.

Die Dachsanierung ist der erste Schritt in Richtung großes Ziel und von höchster Bedeutung - nicht nur bildlich betrachtet.

Spenden jeglicher Größe sind uns willkommen.

Wer Lust hat, kann sich den Schuppen gerne vor Ort angucken. Und wer kein Geld übrig hat, dafür aber helfenden Hände, ist auch willkommen. Einfach vorbeikommen oder melden unter kultur@museumswerft-greifswald.de

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten