Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Die Zukunftsnäherei - Eine Jobbörse für Roma-Frauen in Bulgarien

Fill 100x100 bp1482163742 portr t  klein

„Die Zukunftsschneiderei" ist eine Jobbörse für Roma Frauen. Durch Berufsausbildung und Vermittlung in feste Jobs leistet das mit Hilfe der Bigent gUG gegründete Sozialunternehmen einen Beitrag gegen Migration, Menschenhandel und Zwangsprostitution

M. Schwanitz von BIGENT gemeinnützige UnternehmergesellschaftNachricht schreiben

„Die Zukunftsnäherei“  fördert den Aufbau einer Jobbörse für Roma Frauen in Bulgarien. Feste Jobs sollen die Migration der Frauen verhindern und sie vor Prostitution und Menschenhandel schützen.  Seit zwei Jahren arbeitet unser „Zukunftsnäherei“ in einem sozialen Brennpunktviertel im bulgarischen Plovdiv.  Alle Frauen, die bisher in dem mit  Hilfe der BIGENT gUG gegründeten  Sozialunternehmen ausgebildet wurden, haben heute eine  unbefristete Arbeitsstelle in einem großen Textilunternehmen.  Zurzeit werden sieben weitere Frauen ausgebildet.  Doch jeder Tag bringt uns neue Bewerbungen. Die Werkstatt muss dringend erweitert werden. 90 Prozent aller Roma-Frauen in Bulgarien haben keine Berufsausbildung. 70 Prozent aller Roma-Frauen sind arbeitslos.  Es gibt im Land kein einziges Projekt, das sich dieses Problems annimmt. Dieses hier ist das erste!  


Hilf mit, das Projekt zu verbreiten