Deutschlands größte Spendenplattform

Wiederherstellen des Heilmittels ISOREL bei Krebs, Burnout und Infektabwehr

Thörl-Maglern, Österreich

ISOREL ist ein Heilmittel, das bei Krebserkrankungen oder Burnout erfolgreich verwendet wurde. Dazu soll die Anlage in der architektonisch ganz besonders komponierten Heilbetriebsstätte in Betrieb genommen werden.

W. von Loe, Dr. med. von LUKAS-Stiftung für menschengemäße Medizin
Nachricht schreiben

ISOREL® ist ein aus Misteln gewonnes Arzneimittel und stellt eine Antwort auf die existenzielle Not der an Krebs erkrankten Menschen dar. Misteln sind eine besondere Pflanzengattung, die an verschiedenen Wirtsbäumen wachsen. Mistelpräparate haben sich im Rahmen der Misteltherapie bei Krebs- oder Erschöpfungserkrankungen schon seit langem und vielfach bewährt. Mit den Spenden sollen Voraussetzungen geschaffen werden, dass ISOREL® erneut unter besonders förderlichen Bedingungen hergestellt werden kann.
 
Worum geht es in diesem Projekt?
Krebserkrankungen greifen immer mehr um sich. Laut offiziellen Quellen aus der Krebsforschung erkranken in Deutschland jährlich fast 500000 Menschen an Krebs. Herkömmliche, allopathische Behandlungen sind meist sehr nebenwirkungsreich. Daher arbeiten die Projektinitiatoren im Rahmen der LUKAS Stiftung für menschengemäße Medizin [Anmerkung: link auf Darstellung der LUKAS Stiftung] bereits seit vielen Jahren intensiv an der Erforschung und Entwicklung einer wirksamen Mistelbehandlung. Das hierzu besonders geeignete Mistelpräparat ISOREL® kann seit 2012 leider nicht mehr in der bisherigen Weise hergestellt werden. Dies war der Auslöser, die erneute Herstellung von ISOREL® unter besonders geeigneten Bedingungen anzustreben.
 Außer den an Krebs Erkrankten, können auch von Erschöpfung oder Burn-out Betroffene durch die Mistel gesunden; sie wirkt sehr kräftigend. Die Gefahr von Rückfällen kann ebenso verringert werden, wie das Manifestwerden einer Krebsneuerkrankung. Bei Verwendung von ISOREL® als Injektionspräparat kann der Kranke erwärmende und stärkende Kraftwirkungen erleben, die den Tumorwachstumsprozess nachhaltig beeinflussen und zu einer Heilung beitragen können.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?
Ziel ist es, das in der Krebstherapie lange bewährte und für die Patienten sehr gut verträgliche Arzneimittel ISOREL ® wieder herstellen und zur Verfügung stellen zu können. Zur Zielgruppe gehören neben den direkt und indirekt Betroffenen die Ärzte und Therapeuten, die diese Therapie durchführen und begleiten oder auch näher kennen lernen wollen.
 
Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?
Fast jeder Mensch hat Krebskranke Erschöpfte oder Ausgebrannte in seinem näheren Umfeld, oder er ist gar selber betroffen. So ist auch jeder hier angesprochen, der helfen will, dass diese Therapiemöglichkeit wieder verfügbar ist.