Blockiert WWF: Hilfe, die Tiger sterben aus!!!

Ein Hilfsprojekt von „WWF Deutschland“ (P. Hannemann) in Tesso Nilo, Indonesien

P. Hannemann (verantwortlich)

P. Hannemann
Rettet die letzten Sumatra Tiger! Früher war der Sumatra Tiger über die ganze Insel verbreitet zu finden. Heute gibt es nur noch etwa 400 verstreute Restpopulationen. Weltweit leben insgesamt nur noch 3.200 Tiger in freier Wildbahn. Der WWF arbeitet mit Hochdruck daran, das Aussterben der Tiger zu stoppen - u.a. in Sumatra!

Warum sind die Sumatra-Tiger stark gefährdet?

Gnadenlose Wilderei und der ungezügelte Holzeinschlag in den Regenwäldern Indonesiens (460 Hektar / Tag = 32 Fußballfeldern pro Stunde) haben die Tiger auf der indonesischen Insel Sumatra an den Rand des Aussterbens gebracht. Insgesamt sind seit 1998 jedes Jahr mindestens 50 Tiger Opfer skrupelloser Wilderer geworden (TRAFFIC Studie 2009).

Was tut der WWF vor Ort?

+ ++ Zahlreiche Projekte zum Schutz des Lebensraumes +++

Grüne Korridore erhalten, die die verbliebenen Wälder miteinander verbinden, damit die Tiger auf ihren Streifzügen Schutz haben und der Genaustausch ermöglicht wird.

Druck auf Regierung und Firmen ausüben, den rücksichtslosen Raubbau zu stoppen und den verbliebenen Regenwald als Schutzgebiet zu erhalten.

+++ Anti-Wilderer-Aktivitäten +++

Tiger-Patrouillen einsetzen, die gefährliche Schlagfallen auf den Tiger-Pfaden auffinden und einsammeln.

+++ Gezielte Umweltbildungsmaßnahmen +++

Aufklärungsarbeit für die einheimische Bevölkerung sollen den Menschen den Tiger als einen faszinierenden und damit schützenswerten Teil ihrer Heimat näher bringen.

Aktuell läuft die große WWF Tiger-Petition: http://www.3200-tiger.de

Weiter informieren:

Unternehmenspartner:

  • Logo PAYBACK GmbH

Ort: Tesso Nilo, Indonesien

Weiterlesen
Fragen & Antworten werden geladen …
↕ Platform Admins: