Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Förderverein e.V. LOVASOA (Schulprojekt in Madagaskar)

Fill 100x100 default

Förderverein e.V. LOVASOA

l. paul von Förderverein e.V. LOVASOANachricht schreiben

Wir sind ein gemeinnütziger Verein und unterstützen eine Grundschule in Ankadinondrikely in Madagaskar. Der Verein wurde 2005 gegründet, weil die Kinder dieses Dorfes vorher noch nicht zur Schule gingen. Grund dafür war, dass die Schule im Hauptdorf 7 km entfernt ist und während der langen Regenzeit die Reisfelder, durch die die Kinder gehen müssten, zu überschwemmt waren. Daher baten die Bewohner des Dorfes meine Frau, die aus dem Ort stammt und Madagassin ist, eine Schule zu gründen. Nach mehreren Anläufen hat meine Frau zugestimmt. Zuerst wurde die Schule 2003 von uns und Freunden unterstützt. Die Schüler der 1. Klasse wurden im Dorfgemeinschaftshaus unterrichtet. Es waren 75, die noch nie vorher in einer Schule waren. Da das Dorfgemeinschaftshaus nur zwei Räume hatte und die Schule von Jahr zu Jahr wuchs und die Aufgaben zunahmen, wurde der Verein Lovasoa gegründet.
Da das alte Haus zu klein wurde, um 5 Klassen zu unterrichten, wurde beschlossen, eine eigene Schule mit zwei Gebäuden zu errichten. Sie wurde vom Verein gebaut und 2009 eingeweiht.Das Geld kam vom Verein, Freunden, Spenden und Kirchengemeinden.
Die Unterhaltung der Gebäude und die Lehrergehälter werden bis jetzt immer noch vom Verein bezahlt. Die Schule ist staatlich anerkannt, nur kommt keine staatliche Unterstützung und Hilfe. Im Moment hat die Schule über 350 Schülerinnen und Schüler, die von 5 Lehrerinnen in 5 Klassen unterrichtet werden. Die zentralen Abschlussprüfungen am Ende der Grundschulzeit bestehen immer über 95% der Schüler, was für die Qualität des Unterrichts spricht. Für die Lehrergehälter brauchen wir alle drei Monate 1350 €. Dazu kommt Geld für kleinere Reparaturen, die von den Lehrern, Eltern oder Einheimischen geleistet wird. Wir sind daher auf Spenden angewiesen, da wir nur ein kleine Verein sind. Das Geld geht zu 100 % an die Schule. Der Kontakt wird von Frau Paul, mir und unserem Sohn aufrechterhalten. (Kontakt:ludgerpaul@t-online.de)
Ankadinondrikely liegt 160 km westlich von Antananarivo, der Hauptstadt von Madagaskar. Das Land gehört zu den 10 ärmsten Ländern der Welt.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten