Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

GOGOMOBIL: Das Parkraumwunder in Köln-Ehrenfeld

Fill 100x100 default

Das GOGOMOBIL ist ein offener, zweiachsiger Handkarren, so groß wie ein Kleinwagen. Es verwandelt einen Parkplatz in einen öffentlichen Freiraum für die Nachbarschaft. Zudem ist es ein lärm- und emissionsfreies Transportmobil.

Julia L. von Agora Köln / via Institut Cultura 21 e.V.Nachricht schreiben

Das GOGOMOBIL https://www.facebook.com/gogomobilehrenfeld/ ist ein zweiachsiger, offener „Handkarren“. Es wird gezogen wie ein Bollerwagen, hat aber in etwa die Abmessungen eines Kleinwagens. Somit gibt es darauf sehr viel Raum zum Sitzen oder auch zum Transportieren.

Für den Gehweg ist es zu breit, daher wird das GOGOMOBIL auf der Straße gezogen, und es wird ebenso am Straßenrand geparkt. Aber während ein geparktes Auto öffentlichen Raum für andere Nutzung blockiert, schafft das GOGOMOBIL Raum, den alle Bürger gemeinsam nutzen können. Platz zum Sitzen und Treffen entsteht dort, wo vorher lediglich ein Parkplatz war.

Inspiriert ist das GOGOMOBIL durch das in Stuttgart von Gerhard Wollnitz erdachte und gebaute „Kleine Parkraumwunder“. Dort wird das „Parkraumwunder“ schon seit einigen Monaten intensiv als mobiler Freiraum genutzt. 

Nun haben engagierte Anwohner diesen Freiraum auch für alle Ehrenfelder geschaffen. Das GOGOMOBIL ist dabei ein kleines Kunstwerk: Name, Logo, künstlerische Gestaltung und handwerkliche Umsetzung sind „Made in Ehrenfeld“.

Dank einer Vorfinanzierung durch die AGORA KÖLN konnten wir das GOGOMOBIL "pünktlich" zum weltweiten Park(ing) Day am Freitag den 16. September 2016 der Öffentlichkeit vorstellen. Seit dem wird es vielfältig im Veedel genutzt: Zum Transport, Hinsetzen, Verweilen sowie als Treffpunkt und Diskussionsplattform. http://www.agorakoeln.de

Die AGORA Köln bittet um eure Spende für die Außenstände/ offenen Rechnungen. Auch für mögliche Reparaturen, Erweiterungen (ein Dach?) usw. wäre eine Unterstützung erwünscht! ...manche träumen gar schon vom nächsten GOGOMOBIL, mit dem auch andere Kölner Stadtteile am Parkraumwunder teilhaben könnten ;-) .....

Für eure Fragen & Anregungen stehen wir euch gerne zur Verfügung unter:

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140