Futura Indonesia®-Bildung für eine bessere Zukunft

Ein Hilfsprojekt von „Futura Indonesia® e.V.“ (Gabriela S.) in Sesela-West Lombok, Indonesien

Jetzt spenden
Deine Spende ist steuerlich absetzbar

Gabriela S. (verantwortlich)

Gabriela S.
“Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung“, heißt es in der UN-Kinderrechtskonvention. In Indonesien ist es keine Selbstverständlichkeit, dass alle Kinder in den Genuss einer Schulbildung kommen.

Futura Indonesia e.V. betreibt seit 2012 auf der indonesischen Insel Lombok ein kostenloses Montessori - Kinderhaus mit Grundschule aus der armen Bevölkerungsschicht.

Ziel: Die Bildung und Zukunftschancen dieser Kinder nachhaltig zu verbessern.

Motivation: Viele Familien können sich keinen kostenpflichtigen Kindergarten leisten. Der Besuch einer staatlichen Grundschule ist auf dem Papier zwar gebührenfrei, aber es fallen für Uniform, Bücher, Hefte, Stifte etc. Kosten an. die diese Familien sehr schwer oder gar nicht aufbringen können.

Zur Zeit besuchen 42 Kinder im Alter von dreieinhalb bis sieben Jahren unsere Einrichtung, viele warten noch auf die Aufnahme. Zehn Kinder wurden im Juni 2014 in unsere eigene Grundschule eingeschult. Die Grundschulkinder lernen noch gemeinsam mit den Kindergartenkindern an einem Ort. Im Januar 2015 begannen wir mit dem Bau der Grundschule. Damit ist ein großer Traum in Erfüllung gegangen.

Wir nehmen nur Kinder auf, die wirklich in armen Verhältnissen leben.
Drei Kinder sind Halbwaisen. Der Vater eines Zwillingspaerchens starb, als die Mutter im 8. Monat schwanger war.
Ein Kind lebt mit seinen Eltern in einem Haus, das man eher als Stall bezeichnen würde. Die Familie schläft auf der nackten Erde.
Die Eltern sind sehr glücklich, dass ihre Kinder bei uns den Kindergarten und die Grundschule besuchen können, und sie kein Geld dafür ausgeben müssen. Das erleichtert den Familien ihre schwere Situation.
Dank der Hilfe aus Europa, konnten wir viele Ziele erreichen, z.B. Kauf eines Hauses für den Kindergarten, Bau eines Abenteuerspielplatzes, Kauf eines Grundstücks für die Grundschule, Kauf eines Schulbusses, (der noch nicht ganz bezahlt ist), Bau des Grundschulgebäudes, etc
Diese wunderbare Entwicklung wird leider nicht von allen Menschen gerne gesehen. Eine benachbarte Religionsschule sieht uns als Konkurrenz an. Jedes Angebot zur Zusammenarbeit wurde ausgeschlagen. Leider hat der Schulleiter dieser Schule mit anderen Menschen, die ganz persönliche Interessen verfolgen, hinter unserem Rücken sehr viele wilde Gerüchte in der Bevölkerung gestreut, die die Menschen erst einmal verunsicherten.
Diese Situation eskalierte leider im Februar 2015 mit der Forderung, die Schule zu schließen. Anfangs sah es so aus, dass die gesamte Bevölkerung das möchte. In Wirklichkeit sind es nur eine Handvoll Leute, dazu gehören u.a. der Dorfvorsteher, der bei Regierungsstellen im Namen der Bevölkerung argumentiert. Bis heute, Ende 23.April 2015 konnte noch kein positives Ergebnis für unsere Kinder erzielt werden.
Wir hoffen, dass wir bald in Frieden arbeiten dürfen.
Das gesamte Projekt wird ausschließlich aus Europa finanziert. Von der indonesischen Regierung erhalten wir bisher noch keine Unterstützung.

Weiter informieren:

Dieses Projekt findest Du auch hier:

  • Client banner 620x140

Ort: Sesela-West Lombok, Indonesien

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Hochgeladen am 29.07.2016

  • Das Grundschulgebäude ist fast fertig.

    Hochgeladen am 17.08.2015

  • Die Grundschulkinder 2015 mit ihrer neuen Uniform

    Hochgeladen am 17.08.2015

  • Keramikplatten für den Boden der Grundschule

    Hochgeladen am 05.07.2015

  • Hochgeladen am 07.06.2015

  • Hochgeladen am 07.06.2015

  • Hoher Besuch bei Futura Indonesia Die Vorsitzende der größten muslimischen Organisation besucht Futura Indonesia

    Hochgeladen am 05.06.2015

  • Der Grundschulbau im Mai 2015

    Hochgeladen am 05.06.2015

  • Der Grundschulbau im Mai 2015

    Hochgeladen am 05.06.2015

  • Hochgeladen am 04.04.2015

  • Hochgeladen am 04.04.2015

  • Hochgeladen am 02.02.2015

  • Hochgeladen am 02.02.2015

  • Hochgeladen am 24.01.2015

  • Dieses Grundstück haben wir im Januar 2014 gekauft, um die Grundschule zu bauen

    Hochgeladen am 24.01.2015

  • Die Kinder sind ganz glücklich mit ihrem Bus

    Hochgeladen am 24.01.2015

  • Eine Tüte pro Tasse Kaffee, da kommt richtig viel Müll zusammen. Auch hieraus wollen wir Taschen und Geldbörsen herstellen

    Hochgeladen am 30.12.2014

  • Unsere erste Kollektion, hergestellt aus Müll.

    Hochgeladen am 29.12.2014

  • Das Material für die Taschen.

    Hochgeladen am 29.12.2014

  • Die Erwachsenen trennen die Ringe von den Bechern.

    Hochgeladen am 29.12.2014

  • Aus diesen Trinkbechern stellen wir Taschen her.

    Hochgeladen am 29.12.2014

  • Der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule: Statt Schultüte einen Doktorhut.

    Hochgeladen am 07.09.2014

  • Diese Junge hatte keine Sprache, bevor er zu uns kam. Es saß zu Hause nur in der Ecke und starrte vor sich hin. Jetzt ist er ein richtiger Lausbub geworden.

    Hochgeladen am 15.05.2014

  • Dahlia hätte ohne unser Projekt kaum Bildungschancen. Mit gerade einmal sechs Jahren kann sie perfekt lesen. Hat sie sich quasi selbst bei uns beigebracht. Dahlia hat schon eine klare Berufsvorstellung: Sie will Ärztin werden.

    Hochgeladen am 15.05.2014

  • Hochgeladen am 22.03.2014

  • Das Wohnhaus von Ratna

    Hochgeladen am 22.03.2014

  • …Ratna. Ohne unser Projekt hätte dieses sehr intelligente Mädchen keine oder nur ganz schlechte Bildungschancen. Die Eltern können keinen Kindergarten bezahlen, und der Besuch eines Kindergartens ist Voraussetzung für die Einschulung.

    Hochgeladen am 22.03.2014

  • Der Wohnraum von…..

    Hochgeladen am 22.03.2014

  • Sehr viel Müll, das übliche Erscheinungsbild in diesem Dorf.

    Hochgeladen am 22.03.2014

  • Aus diesem Dorf kommen 5 Kinder zu uns. Sie werden mit der Pferdekutsche gebracht.

    Hochgeladen am 22.03.2014

  • Küche außen Ratnas Mutter ist eine sehr liebevolle Frau und freut sich über die Lebensmittel, damit ihr Kind satt wird. In der Erntezeit hilft sie bei der Reisernte. Verdienst für sie und ihren Mann zusammen ca 2,50€ pro Tag.

    Hochgeladen am 18.03.2014

  • Hochgeladen am 18.03.2014

  • Andächtig betrachten die Kinder ihren neuen Schatz aus Deutschland. In Lombok gibt es keine Duplosteine. Die Bausteine, die in etwa den Duplosteinen ähneln, sind von schlechter Qualität.

    Hochgeladen am 18.03.2014

  • Hochgeladen am 14.03.2014

  • Hochgeladen am 14.03.2014

  • Dieses Kind ist fünf Jahre alt

    Hochgeladen am 14.03.2014

  • Hochgeladen am 14.03.2014

  • Hochgeladen am 14.03.2014

  • …und schon geht es wieder mit dem Flying Fox nach unten.

    Hochgeladen am 14.03.2014

  • Spielevormittag im Park. Hier geht es hoch den Baum hinauf

    Hochgeladen am 14.03.2014

  • Die Kinder von Futura Indonesia freuen sich über ihre neue Uniform

    Hochgeladen am 14.03.2014

  • Die Kinder von Futura Indonesia haben Namensarmbänder gebastelt mit Buchstabenwürfel, die ihnen ein Gast aus Deutschland mitgebracht hat.

    Hochgeladen am 23.01.2014

  • Die häusliche Umgebung der Kinder: Hier wohnt Alin, (hellblaue Hose), mit Vater, Mutter, Großvater und einer Schwester. Auch diese Familie erhält zweimal im Monat Lebensmittel von Futura Indonesia.

    Hochgeladen am 08.12.2013

  • Die häusliche Umgebung der Kinder von Futura Indonesia: Vor dem Brunnen die Feuerstelle. Die Zutaten für das Mahl liegen bereit .

    Hochgeladen am 08.12.2013

  • Dieser junge Mann ist sehr glücklich mit seiner Tasche. Am ersten Tag kam er samt Schultasche am Nachmittag zu mir nach Hause, um Hausaufgaben zu machen

    Hochgeladen am 07.12.2013

  • Unsere Kinder sind ganz wild auf "Hausaufgaben". Da sie zu Hause kein Papier und Stifte haben, bekamen alle Kinder eine Schultasche, gefüllt mit Mäppchen, Stiften und einer Sammelmappe für Arbeitsblätter.

    Hochgeladen am 07.12.2013

  • Hochgeladen am 06.12.2013

  • Endlich ist sie da: Die Schuluniform Futura Indonesia

    Hochgeladen am 04.12.2013

  • Am 22.10.2012 bezogen die Kinder von Futura Indonesia ihr Kinderhaus. Es ist das erste Montessori - Kinderhaus in der Provinz Nusa Tenggara Barat.

    Hochgeladen am 16.04.2013

  • Einige Kinder werden mit dem "Cidomo", der Pferdekutsche, zu uns gebracht.

    Hochgeladen am 03.02.2013