Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Hilf, Abschiebungen nach Afghanistan zu verhindern - spende Rechtsbeistand!

Kaiserslautern, Deutschland

Hilf, Abschiebungen nach Afghanistan zu verhindern - spende Rechtsbeistand!

Fill 100x100 default

Verhindere gemeinsam mit uns Abschiebungen nach Afghanistan! Wir sammeln Gelder, um spontan juristischen Beistand zu finanzieren und damit die Chancen auf die Anerkennung afghanischer Geflüchteter zu erhöhen. Hilf mit deiner Spende!

N. Postweiler von Teachers on the Road KaiserslauternNachricht schreiben

Wir brauchen Deine Unterstützung! 
 
Wir sammeln Gelder, um spontan Rechtsbeistand für die Asylverfahren geflüchteter Menschen in Kaiserslautern zu ermöglichen. In Rheinland-Pfalz sollen in den kommenden Wochen sämtliche offene Asylanträge von afghanischen Geflüchteten bearbeitet werden. Viele dieser Anträge werden abgelehnt. Es drohen damit Abschiebungen nach Afghanistan, wo sich die Sicherheitslage zunehmend verschlechtert. 
 
Hier ist schnelles Handeln gefragt! Wir haben Kontakt zu einer auf Asylrecht spezialisierten Anwältin aus Mannheim, doch diese zu beauftragen kostet natürlich Geld, etwa 900 bis 1.200 € pro Fall.

Nach einem Jahr Zusammenarbeit mit geflüchteten Menschen können wir als „Teachers on the Road Kaiserslautern“ auf viele gemeinsame Erfolge, Erfahrungen, zahlreiche neue Bekanntschaften und Freundschaften zurückblicken. Die Menschen, mit denen wir gemeinsam arbeiten, sind mittlerweile in Kaiserslautern angekommen. Sie haben soziale Kontakte, gehen zur Schule oder zum Integrationskurs, absolvieren Praktika, Ausbildungen oder haben eine Arbeit gefunden. Ein gutes Stück Integration ist schon geglückt.
 
Während im Jahr 2015 noch über 78% der Asylanträge von Afghan_innen positiv entschieden wurde, erhielten im August 2016 nur noch 48% der Antragsteller_innen  Schutz in Deutschland. Mit Blick auf das Abschiebeabkommen zwischen Afghanistan und der EU ist zu befürchten, dass die Zahl der abgelehnten Asylanträge weiter steigt. Vielen droht die Abschiebung. 

Diese Politik ist mit menschen- und völkerrechtlichen Grundsätzen nicht vereinbar. 

Allein im ersten Halbjahr 2016 wurden 1.600 Tote und mehr als 3.500 Verletzte unter der afghanischen Zivilbevölkerung verzeichnet. Die Lebensgrundlagen der Afghan_innen wurden durch den bis heute andauernden Krieg zerstört. Ein Ende dieses Krieges ist nicht absehbar.
Afghanische Menschen müssen daher auch weiterhin Schutz in Deutschland erhalten.
 
Mit juristischem Beistand sind die Chancen auf ein Bleiberecht um ein Vielfaches höher.

Unsere Kosten setzen sich wie folgt zusammen:
  • Fahrt zur Anwältin: Gruppenticket ÖPNV Kaiserslautern – Mannheim 5,00 €
  • Beratungsgespräch: 200 €
  • Rechtsbeistand bei der Anhörung in Trier: 700 € (bei Familien: 1.000 €)
Pro Person also 905 €, bzw. pro Familie 1.205 €.
 
Im Fall von Kostenerstattungen werden diese für weitere Betroffene eingesetzt.