Frieden spenden: Friedensarbeiterstelle von pax christi Limburg sichern!

Ein Hilfsprojekt von „Förderverein pax christi Limburg“ (Matthias B.) in Bad Homburg, Deutschland

Jetzt spenden
Deine Spende ist steuerlich absetzbar

Matthias B. (verantwortlich)

Matthias B.
Schenk uns Planungssicherheit und spende am besten regelmäßig.

Öffentlichkeitswirksame Friedensinitiativen fördern das Bewusstsein und das Engagement für Frieden besonders, wenn sie lokal verankert sind. Ein gutes Beispiel dafür ist die Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel. Hier spielt pax christi Limburg eine tragende Rolle. Dies ist möglich, weil unser Friedensarbeiter Matthias Blöser (oben im Bild bei einer Aktion gegen Panzerexporte nach Saudi-Arabien) viele Fäden zwischen Bundesebene und Rhein-Main-Region zusammenführt und mit Ehrenamtlichen vor Ort und bundesweit Aktionen entwickelt und durchführt. Andere von ihm koordinierte Initiativen sind die Projektgruppe Zivile Konfliktbearbeitung Rhein-Main  und die ökumenische Aktion Wanderfriedenskerze, bei der Christ*innen in jährlich bis zu 200 Friedensgebeten der Opfer von Krieg, Terror und Gewalt gedenken - 2016 stehen vergessene Menschen auf der Flucht im Mittelpunkt.
So gewinnt die Friedensarbeit von pax christi Limburg weiter an Profil und wird in der Rhein-Main-Region und darüber hinaus in Kirche, Gesellschaft und Politik zunehmend positiv wahrgenommen. Dies ist ein Erfolg des fundierten Einsatzes engagierter Mitglieder. Unsere Aktionen können aber nur so intensiv umgesetzt werden, weil unser hauptamtlicher Friedensarbeiter das ehrenamtliche Engagement bündelt und unterstützt. 
Wir finanzieren die Friedensarbeiterstelle durch Spenden, insbesondere von monatlichen Dauerspenden zwischen 6 und 150 €, sowie kleinere Zuschüsse. Dies reicht aktuell leider nicht, um die Personal- und Sachkosten der Vollzeitstelle abdecken zu können. Wir rechnen allein für 2016 mit einem Defizit von über 5.000 €. Unsere Rücklagen sind dann weitgehend aufgebraucht.

Weiter informieren:

Ort: Bad Homburg, Deutschland

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Friedensarbeiter Matthias Blöser (Bildmitte) tauscht sich laufend mit pax christi-Mitgliedern und anderen Friedensbewegten und Interessierten aus - wie auf der Mitgliederversammlung 2016 von pax christi Limburg in Hofheim.

    Hochgeladen am 11.10.2016

  • Ein syrischer Geflüchteter trägt eine Wanderfriedenskerze im Eröffnungsgottesdienst der ökumenischen Aktion Wanderfriedenskerze 2016 im Mainzer Dom. Der Friedensarbeiter koordiniert jährlich bis zu 200 Friedensgebete und Aktionen für Opfer von Gewalt

    Hochgeladen am 11.10.2016

  • Aktive von pax christi Limburg protestieren auf dem Katholikentag 2016 in Leipzig für die Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel und stellen Wirtschaftsminister Gabriel zur Rede. Friedensarbeiter Matthias Blöser hatte die Aktion vorbereitet.

    Hochgeladen am 11.10.2016

  • Der Friedensarbeiter auf einem deutschen Soldatenfriedhof bei Verdun während der von ihm mit vorbereiteten und begleiteten Gedenk- und Studienfahrt auf den Spuren der Weltkriege im September 2016.

    Hochgeladen am 11.10.2016

  • Friedensarbeiter Matthias Blöser (vor der Leinwand) gibt einen Workshop für internationale Studierende zum Thema Rüstungsexporte.

    Hochgeladen am 11.10.2016

  • Matthias Blöser (Bildmitte) bei der Aktion "Drachen statt Drohnen" 2014, dem letzten Jahr, in dem die Airtec-Messe in Frankfurt (auch militärisch nutzbare) Drohnen ausstellte.

    Hochgeladen am 11.10.2016

  • Friedensarbeiter Matthias Blöser (links) moderiert eine Veranstaltung der Projektgruppe Zivile Konfliktbearbeitung Rhein-Main zu Friedenspotenzialen des Christentums Ende 2015 in der Landeszentrale für politische Bildung in Mainz.

    Hochgeladen am 11.10.2016

  • Trialog im Hochschulgottesdienst mit Friedensarbeiter Matthias Blöser zu Beginn der Aktionswoche "Refugees Welcome" 2015 in Frankfurt.

    Hochgeladen am 11.10.2016

  • Friedensarbeiter Matthias Blöser (zweiter von links) auf dem Podium mit Geflüchteten und Unterstützer*innen bei der Aktionswoche "Refugees Welcome" 2015 in Frankfurt.

    Hochgeladen am 11.10.2016

  • Unser Friedensarbeiter Matthias Blöser eröffnet das Diskussions-Café an der Uni Frankfurt während der Aktionswoche "Rüstungsexporte - Zeit zum Aufschrei" im Juni 2013

    Hochgeladen am 11.10.2016

  • Faire Modenschau 2012 an der Uni Frankfurt während der Aktionswoche für Sozial- und Umweltstandards in der globalen Bekleidungsindustrie, die unser Friedensarbeiter initiiert und mitorganisiert hat (hinten links im Bild). Foto: Gerhard Pfannendörfer

    Hochgeladen am 11.10.2016

  • Unser Friedensarbeiter in Aktion beim Ostermarsch 2012 in Bruchköbel bei Hanau. Er hielt dort nicht nur einen "Protestpanzer" wie auf dem Foto, sondern auch eine Rede gegen den "Export von Terror und Gewalt made in Germany".

    Hochgeladen am 11.10.2016

  • Die Vorstellung des Friedensarbeiters in der pax christi-Zeitschrift 2-2011.

    Hochgeladen am 11.10.2016

  • Wo alles begann: Der erste Tag unseres Friedensarbeiters Matthias Blöser im pax christi-Büro in Bad Homburg im August 2011.

    Hochgeladen am 11.10.2016