Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Wir helfen verwaisten und verletzten Wildtieren - unterstütze uns dabei!

Bad König, Deutschland

Wir helfen verwaisten und verletzten Wildtieren - unterstütze uns dabei!

Fill 100x100 bp1474061104 i

Als Wildtierhilfe Odenwald pflegen wir auf unserem "Koboldhof", einer ehrenamtlich geführten Auffangstation, verletzte und verwaiste wildlebende Kleinsäugern. Zu unseren Pfleglingen gehören u.a. Eichhörnchen, Bilche, Feldhasen und Fledermäuse.

K. Seybold von Tierhilfeverein Lichtbrück e.V.Nachricht schreiben

Wir - die Wildtierhilfe Odenwald - setzen uns seit Jahren für die einheimische Flora und Fauna ein, unsere besondere Aufmerksamkeit gilt dabei den Kleinsäugern.
Die meisten unserer Pfleglinge haben eines gemeinsam, sie werden umgangssprachlich oft als "Kobolde" bezeichnet - "fliegende Kobolde" (Fledermäuse), "Kobolde der Nacht" (Bilche), "Kobolde des Feldes" (Feldhasen) und "Kobolde des Waldes" (Eichhörnchen) und so gaben sie unserer staatlich anerkannten Wildtierstation auch den passenden Namen - "Koboldhof".
Auf unserem Koboldhof betreuen und versorgen wir sie art- und fachgerecht, mit dem Ziel sie auf ein Leben in Freiheit bestmöglich vorzubereiten und dann gesund und selbstständig auszuwildern. Dabei arbeiten wir eng mit Naturschutzverbänden, Behörden sowie mit Forschungsstationen zusammen.
Unsere Aufgabe sehen wir aber nicht nur in der Pflege von verwaisten oder verletzten Wildtieren mit dem Ziel der Auswilderung. Mit umfangreicher Öffentlichkeitsarbeit, Vorträgen in Schulen und auf Veranstaltungen möchten wir zudem die Menschen für die Belange der Natur zu sensibilisieren, über die Bedürfnisse der Wildtiere aufklären und ein Bewußtsein schaffen für die Notwendigkeit des Schutzes der heimischen Tierwelt und des Erhalts von Lebensräumen.
All dies tun wir als kleines engagiertes Team ehrenamtlich und mit einem hohen Anspruch an die Qualität der Pflege, Versorgung und Unterbringung unserer "Notfelle". Da wir keine Fördermittel und Zuschüsse bekommen sind wir als gemeinnützige Organisation auf Spenden angewiesen um die Kosten für Gehege, Aufzuchtsmittel, Futter, Medikamente und Tierarzt tragen zu können. Nur mit eurer Unterstützung können wir weiter in diesem Umfang Wildtieren in Not helfen. 
Wir sagen schon mal im Namen unserer kleinen Fellnasen von Herzen DANKE!