Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Mate Swe Home

Aleywar, Ayeyarwaddy-Delta, Myanmar

Mate Swe Home

Fill 100x100 bp1473156210 dsc 4088

Das Hilfswerk Myanmar e.V. plant ein Zentrum für Schule, Bildung und Gesundheit als Anlaufstelle für die Bedürftigsten im Ayeyarwaddy-Delta. Das Bambushaus wird auch Waisenkindern und besonders hilfsbedürftigen Kindern als Zuflucht dienen.

T. Schulz von Hilfswerk Myanmar e.V.Nachricht schreiben

Unsere Projekte in Myanmar, die vor allem Kindern und ihrer Schulausbildung sowie den besonders Notleidenden gewidmet sind, brauchen ein "Zuhause".

In dem kleinen Dorf Aleywar im Delta des Ayeyarwaddy-Flusses soll ein bescheidenes Bambushaus entstehen, das zukünftig die regionale Basis für unsere Arbeit in Myanmar sein soll. 

Das Haus wird als Anlaufstelle und Informationszentrum für Schule, Bildung und Gesundheit für die Bedürftigsten genutzt werden. Regelmäßig sollen dort Aufklärung- und Weiterbildungsseminare für Lehrer zu diesen Themen stattfinden. Die Räume sollen auch und besonders hilfsbedürftigen Kindern als Zuflucht dienen, wobei die Betreuung und Versorgung der Kinder aus dem benachbarten Kloster und von engagierten Dorfbewohnern gewährleistet werden wird.

Für die Zukunft wünschen wir uns, dass auch Studenten und junge Menschen aus Deutschland hier eine Zeit verbringen können, in der sie einheimische Kinder unterrichten und selber die faszinierende Kultur des Landes hautnah (er)leben können.

Der Abt des Klosters von Aleywar, mit dessen Unterstützung und Kenntnissen wir schon einige Projekte durchführen konnten, hat unserem Hilfswerk ein Grundstück zur Verfügung gestellt, das gleich am Rande des Klosters liegt.

Jetzt geht es darum, erste Mittel zu sammeln, um den Grundstock für dieses Vorhaben zu schaffen. Bitte helfen Sie uns dabei!

Die Erfahrung, dass die ärmsten Menschen durch unsere Hilfsmaßnahmen eine neue Hoffnung finden, ist der größte Lohn für dieses Engagement. Bitte haben Sie daran Teil!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten