Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Open Piano for Refugees

Österreich, Österreich

Beendet Open Piano for Refugees

Fill 100x100 bp1470986900 logo wei erhintergrund

Open Piano for Refugees platziert frei zugängliche Klaviere im öffentlichen Raum: Jede*r darf spielen. Jede*r darf zuhören. Musik unterscheidet weder zwischen Religion noch Herkunft. Musik verbindet.

Udo F. von Open Piano for RefugeesNachricht schreiben

Open Piano for Refugees platziert frei zugängliche Klaviere im öffentlichen Raum: Jede*r darf spielen. Jede*r darf zuhören. Auf diesen werden zusätzlich Klavierkonzerte veranstaltet, die vorzugsweise von Geflüchteten aber auch von "Einheimischen" gehalten werden. Dabei wollen wir zudem Spenden generieren, welche in Musikprojekte mit Geflüchteten fließen. Das Projekt soll die Interaktion in der Öffentlichkeit fördern, den öffentlichen Raum kunstvoll beleben sowie für eine positive öffentliche Präsenz von Geflüchteten sorgen. Musik unterscheidet weder zwischen Religion noch Herkunft. Musik verbindet.
Diese Projekt wurde bereits mehrfach in Wien und Bregenz umgesetzt. Für das Jahr 2017 planen wir österreichweit und auch in manchen Städten Deutschlands zu expandieren und in etwa fünfzehn Standorte in unser Programm aufzunehmen.

Zudem könnt ihr uns mit eurer Spende dabei helfen, unsere weiteren Musikprojekte mit Geflüchteten umzusetzen:

➢ Wir stellen Klaviere mehreren Flüchtlingswohnheimen zur Verfügung und bieten gratis Klavierunterricht an.
➢ Wir bieten direkt an einem unserer Standorte des Open Pianos "Songwriting Workshops" an, bei denen Songs in verschiedenen Sprachen (auch innerhalb des Liedes) geschrieben und direkt vorort vertont werden sollen. Dabei werden die Teilnehmer_innen in Gleichsprachige-Gruppen eingeteilt (Verse, Refrain, Vertonung am Klavier) und mit Kreide direkt am Boden der Text aufgeschrieben --> Soll Aufsehen erregen und wiederum für eine positive Präsenz in der Öffentlichkeit sorgen. Die geschriebenen Songs werden schließlich im Musikstudio aufgenommen und kommen auf die Feat. Respect CD, welche von Universal Studio vermarktet wird. Wir stehen im engen Kontakt mit den Produzenten dieser CD.
➢ "Bunter Abend": Am Ende des Jahres gibt es einen großen Klassenabend (mit Moderation), bei dem die Schüler_innen der Wohnheime ein paar Stücke vorspielen können. Zudem sollen österreichische Musikschüler_innen 4-händige Stücke mit den von uns unterrichteten Schüler_innen einstudieren und vortragen. Der Klassenabend findet direkt in der Öffentlichkeit an einem unserer Standorte statt.
➢ Sobald wir ein breites Netzwerk an österreichischen und geflüchteten Musikern haben, stellen wir einen Raum zur Verfügung der außerhalb der Wohnheime ist und in dem mehrere Instrumente bereitgestellt sind. Ein- bis zweimal wöchentlich können die Musiker_innen hier zusammen "jamen" und möglicherweise sogar eine Band gründen. Diese wird von uns vermarktet. Wir bekommen immer wieder Anfragen, ob wir geflüchtete Musiker/Bands für Events haben.

Weitere Informationen sowie Fotos und Videos findest du auf Facebook: https://www.facebook.com/OpenPianoforRefugees/

...VIELEN LIEBEN DANK! DU BIST GROSSARTIG!...