Spende für 2 Krankenhäuser in der Ukraine, Stadt Lugansk und Pervomaisk

Ein Hilfsprojekt von „Aktionsbündnis "Zukunft Donbass"“ (I. Steinigk) in Lugansk, Ukraine

Jetzt spenden
Deine Spende ist steuerlich absetzbar

I. Steinigk (verantwortlich)

I. Steinigk
Hilfe für Krankenhäuser im Donbass

Die ersten Schritte wurden gemacht. 
Wir sind das Aktionsbündnis "Zukunft Donbass" und haben zusammen mit Human-Plus e.V. im Juni zwei Lastwagen mit medizinischen Hilfsgütern nach Lugansk/ Ukraine schicken können. Dieser erste Transport für Lugansk konnte nur stattfinden dank des großen Engagements von Human-Plus e.V., die uns, als wir noch ganz im Anfang unserer Aktion fest steckten sehr geholfen haben.
Fotos von der Reise dorthin und den Bericht von Raissa gibt es weiter unten.

Der zweite Transport wurde im November durchgeführt. Von Jena aus machte sich ein LKW mit Krankenhausmobiliar und Geräten auf den Weg.

In Lugansk war man sehr froh und dankbar für die medizinischen Geräte und nun soll und wird es weitergehen. 
Denn: 
noch immer werden in der Ostukraine Menschen bedroht,
noch immer finden Angriffe auf Städte und Dörfer statt,
noch immer werden Menschen verletzt und müssen medizinisch versorgt werden.

Da aber die Krankenhäuser ebenfalls unter Beschuss geraten, von Granaten getroffen und beschädigt werden ist die Aufrechterhaltung der Arbeit der Ärzte und des Krankenhauspersonals ungemein wichtig - lebensnotwendig.

Viele halten sich raus - tun so als würde sie der Konflikt im Osten der Ukraine nicht berühren. Uns berührt er sehr. Er macht uns betroffen und wir wollen helfen!

Ziel/ Zweck: 
Spendensammlung für zwei Kliniken in der Donbassregion
Sammeln von Sachspenden in Form medizinischer Geräte und Krankenhausbedarf.
Aktueller Stand: Wir verfügen über eine Liste mit der Aufzählung von Geräten und Medizinbedarf der med. Kreisverwaltung Lugansk. Diese ist auch Empfänger der Sachspenden.
Als Spender werden Kliniken, Arztpraxen und Privatleute angesprochen, die Geräte aussortieren und dem Hilfsprojekt unentgeltlich zur Verfügung stellen können. Als Spender werden auch Hersteller für medizinische Geräte und andere Firmen, die z.B. Babynahrung, Verbundglas, Sanitärtechnik u.a. herstellen oder vertreiben, angesprochen. Auch Verein oder Verbände können helfen, denn ausserdem benötigt die Initiative Finanzen für organisatorische und technische Ausgaben.

Wir suchen:
• Geldspenden – für die Deckung bestimmter Kosten wie Transport, Zollabwicklung, Telefonkosten u.a.
• Verpackungsmaterial – Kartons/Kisten für sperrige und unverpackte Sachspenden.
• Transportunternehmen – die evtl. als Spendenleistung ihre Dienstleistung unentgeltlich zur Verfügung stellen können.

Wir haben zwei Listen mit den dringend benötigten med. Geräten, Verbandsmaterial und Krankenhaus-Mobiliar aus den beiden Krankenhäusern in Lugansk erhalten. Diese können auch an die interessierten Spender oder Unterstützer verschickt werden. Wir wollen bis Ende des Jahres noch mehrere Transporte nach Lugansk schicken. Dafür brauchen wir Unterstützung. Gerne können Sie uns Ihre Fragen und Anregungen schicken.

Weiter informieren:

Ort: Lugansk, Ukraine

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Hochgeladen am 19.05.2017

  • Hochgeladen am 19.05.2017

  • Hochgeladen am 19.05.2017

  • Hochgeladen am 19.05.2017

  • Hochgeladen am 19.05.2017

  • Hochgeladen am 19.05.2017

  • Hochgeladen am 19.05.2017

  • Hochgeladen am 19.05.2017

  • Hochgeladen am 19.05.2017

  • Hochgeladen am 19.05.2017

  • Hochgeladen am 19.05.2017

  • Hochgeladen am 19.05.2017

  • Hochgeladen am 19.05.2017

  • Hochgeladen am 04.05.2017

  • Hochgeladen am 04.05.2017

  • Hochgeladen am 04.05.2017

  • Hochgeladen am 04.05.2017

  • Hochgeladen am 04.05.2017

  • Hochgeladen am 04.05.2017

  • Hochgeladen am 04.05.2017

  • Hochgeladen am 30.04.2017

  • Hochgeladen am 30.04.2017

  • Während einer Unterhaltung in einem Lugansker Cafe, über die Ziele und Aufgaben ihrer Organisation, das Leben mit Bürgerkrieg, Ausgangssperre und den Perspektiven und Hoffnungen für die Zeit "Danach".

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • Bild von einer der letzten Mitgliederversammlungen der Jugendorganisation in Lugansk.

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • Meine drei Begleiter von der NGO Lugansker Jugend für internationale Freundschaft.

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • Karte zum Überblick.

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • Löcher, die von Granateneinschlägen stammen auf dem Vorplatz des Ortsklubgebäudes in Novosvetlovka. 48°29'24.24" N 39°30'26.44" O

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • Löcher, die von Granateneinschlägen stammen auf dem Vorplatz des Ortsklubgebäudes in Novosvetlovka. 48°29'24.24" N 39°30'26.44" O

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • zu 98

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • Ausgebranntes Kreisgebäude, das gleiche Bild der Zerstörung bietet die schule gegenüber. 48°25'17.00" N 39°14'59.62" O

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • Auch die Tankstelle hat etwas abbekommen, und wenn man ein paar Tage dort herum fährt sieht man solche Bilder immer und immer wieder. Viel Aufbauarbeit wartet da.

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • Eine zerstörte Bus- und Bahnhaltestelle, dahinter verläuft die Bahnlinie Richtung Donezk, im Ort Lutugunoe 48°24'36.15" N 39°13'19.00" O

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • Diese zerstörte Brücke sieht man auf dem Weg nach Lugansk, etwa 5km vor der Stadt. 48°27'29.15" N 39°17'55.27" O

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • Ein erstes Foto in der LNR, postsowjetischer Progress - so der Name des Lebensmittelgeschäftes.

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • Auf dem Weg zum russischen Grenzposten.

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • Hochgeladen am 18.04.2017

  • Kontrollpunkt für die Fussgänger und PKW's auf der LNR Seite. Ich habe mich angestellt und sollte dann, als ich meinen Pass durchs Fensterchen reichte, mal eben aus der Reihe treten, denn der diensthabende Kommandant wollte ein paar Fragen stellen.

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • Das ist die eigentliche Grenze: Am Gebäude im Hintergrund steht LNR.

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • Blick nach Vorne: Herzlich Willkommen Plakat in der Volksrepublik Lugansk.

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • 88 - 93 ein paar Fotos vom Grenzübergang. Die habe ich aus der hohlen Hand fotografiert, etwas verwackelt, weil man so was ja eigentlich nicht machen soll.

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • Grenzübergang Donezk RF/ Izvarino LNR aus der Luft.

    Hochgeladen am 18.04.2017

  • Im Zwischenlager in Lugansk werden Betten für Pervomaisk verladen.

    Hochgeladen am 03.04.2017

  • Im Zwischenlager in Lugansk werden Betten für Pervomaisk verladen. Krass, in der Rückwand der Lagerhalle sind auch Einschusslöcher zu sehen. Dieses Industriegebiet in Lugansk wurde Sommer '14 beschossen, weil gegenüber eine Raffinerie steht.

    Hochgeladen am 03.04.2017

  • Im Zwischenlager in Lugansk werden Betten für Pervomaisk verladen.

    Hochgeladen am 03.04.2017

  • Hochgeladen am 03.04.2017

  • Hochgeladen am 03.04.2017

  • Hochgeladen am 03.04.2017

  • Die Bilder 80 - 83 hat uns Dr. Suchow aus Pervomaisk geschickt als die erste Partie Betten dort ankam. Mit etwas Verspätung erst am 27.03.17. Jetzt ist fast alles aus dem LKW vom 13.03. dort angekommen.

    Hochgeladen am 03.04.2017

  • Brief an das AK Zukunft Donbass von Nikolai Suchow, Chefarzt des Krankenhauses in Pervomaisk

    Hochgeladen am 03.04.2017

  • Beladung am 13.03.17

    Hochgeladen am 16.03.2017

  • Hochgeladen am 16.03.2017

  • Hochgeladen am 16.03.2017

  • Hochgeladen am 16.03.2017

  • Hochgeladen am 16.03.2017

  • Hochgeladen am 16.03.2017

  • Hochgeladen am 16.03.2017

  • Beladung am 13.03.17 bis Bild 78

    Hochgeladen am 16.03.2017

  • Beladung am 13.03.17

    Hochgeladen am 13.03.2017

  • Beladung am 13.03.17

    Hochgeladen am 13.03.2017

  • Die letzten drei med. Wannen, die am 13.03.17 verladen wurden.

    Hochgeladen am 13.03.2017

  • Kinderstationsbetten für den nächsten Transport

    Hochgeladen am 06.02.2017

  • Kinderstationsbetten für den nächsten Transport

    Hochgeladen am 06.02.2017

  • Kinderstationsbetten für den nächsten Transport

    Hochgeladen am 06.02.2017

  • Beim Zoll in Jena - wichtige Instanz für Stempel und Frachtpapiere nach Lugansk. Raissa, Wladimir (unser Fahrer) und eine Dame vom Zoll.

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Beim Zoll in Jena - wichtige Instanz für Stempel und Frachtpapiere nach Lugansk.

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Beim Zoll in Jena - wichtige Instanz für Stempel und Frachtpapiere nach Lugansk. Raissa und Wladimir, der Fahrer.

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Wichtige Herrschaften für einen reibungslosen Ablauf an den 4 Grenzübertritten.

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Die Belademannschaft.

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Die Belademannschaft.

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Der erste Wickeltisch wird geladen.

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Lagebesprechung, was kriegen wir wo und wie noch rein?

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Lagebesprechung, was kriegen wir wo und wie noch rein?

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Wladimir Suchorukow, der Fahrer der weißrussischen Spedition.

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Die Frühchenstation - ganz wertvolle Fracht.

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Raissa und Christian Rienecke, vom Universitätsklinikum Jena GB Betreibung und Beschaffung

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Unsere Helfer: Herr Rienecke, vom Jenaer Unimedlager, Elena Rauch von der TA.

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Die Beladung in vollem Gange.

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Die Beladung in vollem Gange.

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Die Beladung in vollem Gange.

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Die Beladung in vollem Gange.

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Die Beladung in vollem Gange.

    Hochgeladen am 03.02.2017

  • Med. Geräte die wir im Dez. 2016 vom Heliosklinikum Erfurt bekommen haben.

    Hochgeladen am 24.12.2016

  • Med. Geräte die wir im Dez. 2016 vom Heliosklinikum Erfurt bekommen haben.

    Hochgeladen am 24.12.2016

  • Med. Geräte die wir im Dez. 2016 vom Heliosklinikum Erfurt bekommen haben.

    Hochgeladen am 24.12.2016

  • Med. Geräte die wir im Dez. 2016 vom Heliosklinikum Erfurt bekommen haben.

    Hochgeladen am 24.12.2016

  • Ralf Lenkert, Mitglied der Bundestagsfraktion Die Linke übergibt einen Scheck in Höhe von 500 Euro an Marion Schneider, Mitglied von AK "Zukunft Donbass".

    Hochgeladen am 13.12.2016

  • Die neuen Badewannen, die wir nach Lugansk bringen wollen.

    Hochgeladen am 17.11.2016

  • Die neuen Badewannen, die wir nach Lugansk bringen wollen.

    Hochgeladen am 17.11.2016

  • In Lugansk: Die Mitarbeiter des städtischen Krankenhauses beim ausladen und sortieren der im Oktober geschickten Hilfslieferung. Es sind Regale und KKH Mobiliar.

    Hochgeladen am 17.11.2016

  • In Lugansk: Die Mitarbeiter des städtischen Krankenhauses beim ausladen und sortieren der im Oktober geschickten Hilfslieferung. Es sind Regale und KKH Mobiliar.

    Hochgeladen am 17.11.2016

  • In Lugansk: Die Mitarbeiter des städtischen Krankenhauses beim ausladen und sortieren der im Oktober geschickten Hilfslieferung. Es sind Regale und KKH Mobiliar.

    Hochgeladen am 17.11.2016

  • Hochgeladen am 17.11.2016

  • Bei diesen Menschen kommen unsere Sachspenden an: Mitarbeiter des städtischen Krankenhauses Nr. 1 in Lugansk.

    Hochgeladen am 17.11.2016

  • Bei diesen Menschen kommen unsere Sachspenden an: Mitarbeiter des städtischen Krankenhauses Nr. 1 in Lugansk.

    Hochgeladen am 17.11.2016

  • Bei diesen Menschen kommen unsere Sachspenden an: Mitarbeiter des städtischen Krankenhauses Nr. 1 in Lugansk.

    Hochgeladen am 17.11.2016

  • Hochgeladen am 17.11.2016

  • Hochgeladen am 17.11.2016

  • Bei diesen Menschen kommen unsere Sachspenden an: Mitarbeiter des städtischen Krankenhauses Nr. 1 in Lugansk.

    Hochgeladen am 17.11.2016

  • Hochgeladen am 17.11.2016

  • Hochgeladen am 17.11.2016

  • Hochgeladen am 17.11.2016

  • Hochgeladen am 17.11.2016

  • Hier im Zentrallager in Jena stehen die Sachspenden für Lugansk. Von hier aus wird verladen.

    Hochgeladen am 26.10.2016

  • Verladeaktion am 25.10.17 - in Jena. Auf die Reise nach Lugansk gingen KKh-Möbel, Rollstühle, Patientenlifter u.a.

    Hochgeladen am 26.10.2016

  • Verladeaktion am 25.10.17 - in Jena. Auf die Reise nach Lugansk gingen KKh-Möbel, Rollstühle, Patientenlifter u.a.

    Hochgeladen am 26.10.2016

  • Hochgeladen am 26.10.2016

  • Verladeaktion am 25.10.17 - in Jena. Auf die Reise nach Lugansk gingen KKh-Möbel, Rollstühle, Patientenlifter u.a.

    Hochgeladen am 26.10.2016

  • Verladeaktion am 25.10.17 - in Jena. Auf die Reise nach Lugansk gingen KKh-Möbel, Rollstühle, Patientenlifter u.a.

    Hochgeladen am 26.10.2016

  • Verladeaktion am 25.10.17 - in Jena. Auf die Reise nach Lugansk gingen KKh-Möbel, Rollstühle, Patientenlifter u.a.

    Hochgeladen am 26.10.2016

  • Verladeaktion am 25.10.17 - in Jena. Auf die Reise nach Lugansk gingen KKh-Möbel, Rollstühle, Patientenlifter u.a.

    Hochgeladen am 26.10.2016

  • Verladeaktion am 25.10.17 - in Jena. Auf die Reise nach Lugansk gingen KKh-Möbel, Rollstühle, Patientenlifter u.a.

    Hochgeladen am 26.10.2016

  • Verladeaktion am 25.10.17 - in Jena. Auf die Reise nach Lugansk gingen KKh-Möbel, Rollstühle, Patientenlifter u.a.

    Hochgeladen am 26.10.2016

  • Pervomaisk - auch dies war ein Patientenzimmer

    Hochgeladen am 27.07.2016

  • Pervomaisk - nochmals ein ehemaliges Patientenzimmer

    Hochgeladen am 27.07.2016

  • Pervomaisk: Folgen des Beschusses

    Hochgeladen am 27.07.2016

  • Pervomaisk - zum Vergleich - das sind ukr. Krankenhausbetten

    Hochgeladen am 27.07.2016

  • Pervomaisk, notduerftige Ausstattung eines Behandlungsraumes

    Hochgeladen am 27.07.2016

  • Pervomaisk, Folgen des Beschusses

    Hochgeladen am 27.07.2016

  • Pervomaisk, auch das war ein direkter Treffer durch Moesergranaten.

    Hochgeladen am 27.07.2016

  • Hochgeladen am 27.07.2016

  • Pervomaisk, in der Wand deutlich sichtbar die Einschuesse und Spuren von Beschuss

    Hochgeladen am 27.07.2016

  • Pervomaisk, kaputte Fenster sind noch das geringste Problem

    Hochgeladen am 27.07.2016

  • Hochgeladen am 27.07.2016

  • Pervomaisk, auf dem Weg in die Station

    Hochgeladen am 27.07.2016

  • Pervomaisk, im Gespraech mit der Chefaerztin

    Hochgeladen am 27.07.2016

  • Krankenhaus Pervomaisk, ein Zimmer nach der Renovierung. Es hatte ein Riesenloch in der Aussenwand

    Hochgeladen am 27.07.2016

  • Das Krankenhaus in Pervomaisk

    Hochgeladen am 27.07.2016