Deutschlands größte Spendenplattform
1 / 13

Gesundheitsbildung im Radio

Ein Projekt von Löwe für Löwe e.V.
in Freetown, Sierra Leone

55 Euro benötigt unsere Krankenschwester Marie für eine Radiosendung. Unterstützen Sie sie dabei und tragen Sie damit zu einer besseren Gesundheitsbildung in Sierra Leone bei!

M. Martin
Nachricht schreiben

Über das Projekt

 Löwe für Löwe e.V. produziert seit Ende 2015 erfolgreich eine Gesundheits-Radiosendung in Sierra Leone. Erst bei Star Radio in Freetown, der Hauptstadt Sierra Leones, und seit 2019 bei dem staatlichen Radiosender SLBC. Die Sendung „welbodi tok“ (dt: Gesundheits-Gespräch) wird landesweit ausgestrahlt und hat zum Ziel, verschiedene Zielgruppen in Sierra Leone zu informieren und damit zur besseren Gesundheitsbildung im Land beizutragen. 

Die Idee zur Verbreitung von Gesundheitsinhalten über das Radio kam von unserer Krankenschwester Marie und ihrer Kollegin Joan, die beide seit 2010 in unserer Gesundheitsstation (lion for lion health centre) in Brigitte Village (53 km von Freetown entfernt) sehr erfolgreich arbeiten. Das Radio ist das meistgenutzte Medium in einem Land, in dem die Analphabeten-Rate noch über 50% liegt. Überzeugt von ihrem Ansatz, unterstützen wir sie bei der Organisation und der Finanzierung der Radiosendung. 

Jeden zweiten Samstag informieren und diskutieren Marie und Projektkoordinator von Löwe für Löwe, Sahid Bangura, in einer 30-minütigen Live-Sendung über ein konkretes Gesundheitsthema. Im Anschluss haben Anrufer/innen die Möglichkeit, Fragen zu stellen und ihren Beitrag zum Thema zu leisten.

Die Kosten der Radiosendung trägt Löwe für Löwe e.V. - finanziert durch private Spenden. Eine Radiosendung kostet 55 Euro. Der zu finanzierende Gesamtbetrag für ein Jahr Radio beläuft sich somit auf 1.320 Euro. Die Teilbedarfe setzen sich zum einen aus den Kosten für die Sendezeiten und zum anderen für Moderations- und Transportkosten zusammen.