Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Beendet Die Neuroaktive Reflextherapie – Stück für Stück zu mehr Lebensqualität

Bremen, Deutschland

Beendet Die Neuroaktive Reflextherapie – Stück für Stück zu mehr Lebensqualität

Bremen, Deutschland

Die Neuroaktive Reflextherapie ist ein spezielles Therapiekonzept, mit dem wir langfristig Kindern helfen, die unter Bewegungsstörungen wie z.B. spastischen Lähmungen leiden. Unterstützt uns bei der Anschaffung eines MOTOmeds.

Isabel N. von Aktion Hilfe für Kinder | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Stück für Stück verhelfen wir Kindern mit Behinderung zu mehr Lebensqualität!
 
Kinder und Jugendliche mit frühkindlicher Hirnschädigung, Verletzungen des peripheren Nervensystems, spastischen Lähmungen, Schädel-Hirn-Traumata oder schweren Skoliosen benötigen spezielle Therapien. Mit der Neuroaktiven Reflextherapie (NART) bietet Aktion Hilfe für Kinder ein neuartiges Behandlungskonzept an, mit dem wir bereits vielen Patienten zu mehr Beweglichkeit und Selbstständigkeit verholfen haben.

Ziel der Therapie ist es, die eigenständige Bewegungsmöglichkeit der Patienten so weit zu verbessern, dass sie ihren Alltag möglichst ohne Hilfsmittel bestreiten können. Durch die intensive Behandlung können Bewegungsmuster erlernt und kognitive Fähigkeiten und die Entwicklung der Sprache gefördert werden.

Derzeit führen wir in Bremen eine medizinische Studie durch, um die Therapieerfolge der NART auch wissenschaftlich zu belegen. Eine erste qualitative Vorstudie zeigt, dass bereits nach einigen Behandlungen mit der NART Verbesserungen in den folgenden Bereichen auftreten:

Rumpfstabilität/Kopfkontrolle sowie Mobilität und Muskeltonus.
 Hierbei wurden insbesondere Verbesserungen in Bezug auf das Gehvermögen, das freie Sitzen, Stehen sowie bei der Feinmotorik erreicht.
 
Wir möchten, dass jetzt und in Zukunft möglichst viele Kinder von der Behandlung mit der NART profitieren. Mit den Ergebnissen der Studie setzen wir uns für die Anerkennung der Behandlung durch die Krankenkassen ein.
 
Zur Unterstützung dieser Therapie wünschen wir uns einige Therapiegeräte:

- Halbrolle
- Anti-Rutsch Matte 
- Airex Matte
- Basketballkorb
- Schräge Ebene
- Schaukelbrett
 
 Über einen finanziellen Beitrag von Euch würden wir uns sehr freuen.
Zuletzt aktualisiert am 18. März 2020