Quelleinfassungen im Mwogo Tal

Ein Hilfsprojekt von „Viva con Agua de Sankt Pauli e.V.“ (Arne G.) in Mwogo, Ruanda

100 % finanziert

Arne G. (verantwortlich)

Arne G.
Viva con Aguas zweites Projekt in Ruanda, auf das wir uns sehr freuen!

Das Mwogo-Tal liegt in der Südprovinz von Ruanda, ca. 145 km südwestlich der Hauptstadt Kigali. Das Tal ist nahezu unbesiedelt, auf den umliegenden Hügeln der Region wohnen aber rund 50.000 Menschen, davon knapp 50% Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.

“Quelleinfassung“ ist die unter den bestehenden Bedingungen vor Ort technisch einfachste und kostengünstigste Variante der Wasserversorgung. Ziel ist, 32 von insgesamt 46 Quellen der Projektregion so zu befestigen, dass sauberes Trinkwasser ganzjährig entnommen werden kann.

Mit dem Bau bzw. der Reparatur der 32 bislang ungeschützten Quellen kann mindestens 25.000 direkt im Einzugsgebiet lebenden Menschen dauerhaft eine sichere und gesundheitlich einwandfreie Wasserversorgung garantiert werden.

Die für die Realisierung dieses Projekts erforderlichen Finanzmittel belaufen sich auf insgesamt 50.000 Euro, das bedeutet eine Investition von nur 2,00 Euro pro Person!

Die bauliche Erstellung kann zum überwiegenden Teil durch Bewohner der umliegenden Siedlungen selbst geleistet werden – sie wird in ein bereits existierendes Programm unter dem „cash-for-work“-Ansatz der Welthungerhilfe integriert. Die Maurerarbeiten mit lokalem Naturstein werden von örtlichen Maurern vorgenommen, die bereits in den letzten Jahren im Rahmen der Arbeiten zur Erstellung von Bewässerungs- und Straßeninfrastruktur in solchen Tätigkeiten ausgebildet worden sind.

Weiter informieren:

Ort: Mwogo, Ruanda

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an Arne G. (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …