Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Unterstützung zur Kampagnenarbeit #NichtMeinGesetz

Fill 100x100 original foto sw

Wir informieren umfassend über die aktuellen Teilhabegesetz-Gesetzgebungsprozesse sowie die Forderungen behinderter Menschen. Wir erklären aufmerksamkeitsstark, was die rechtliche Situation konkret für behinderte Menschen in Deutschland bedeutet.

R. Krauthausen von SOZIALHELDENNachricht schreiben

Die gleichberechtigte Teilhabe behinderter Menschen an der Gesellschaft ist ein Menschenrecht. 

Ein gutes Teilhabegesetz ist überfällig, das Menschen, die mit Assistenz leben, einkommens- und vermögensunabhängig den Zugang und die Finanzierung von Assistenzleistungen ermöglicht und diese niederschwellig zugänglich macht statt weitere Bürokratiebarrieren aufzubauen.
Wir wollen umfassend über die aktuellen Gesetzgebungsprozesse informieren sowie die Forderungen behinderter Menschen unterstützen. Wir erklären aufmerksamkeitsstark, was die rechtliche Situation konkret für behinderte Menschen in Deutschland bedeutet.

Es ist eine klare Benachteiligung, wenn das Bundesteilhabegesetz weiterhin den alten Prinzipien des Sozialhilferechts verhaftet bleibt. Es kann z.B. nicht sein, dass wir Menschen mit Behinderungen und unsere Angehörigen zur Verwirklichung verbriefter Menschenrechte eigenes Einkommen und Vermögen einsetzen müssen!

Das entspricht nicht der Idee eines echten Nachteilsausgleichs. Es muss zwischen Hilfen zum Unterhalt und Teilhabeleistungen unterschieden werden! Zieht man die UN-Behindertenrechtskonvention heran, ist klar: Teilhabeleistungen müssen anrechnungsfrei werden!

Dir haben unsere #NichtMeinGesetz-Aktionen gefallen oder Du möchtest uns bei zukünftigen Kampagnen unterstützen? Dann kannst Du uns gerne finanziell unter die Arme greifen. Am Einfachsten kannst Du uns deine Spende per Bank-Überweisung zukommen lassen. Dankenswerterweise übernimmt der Sozialhelden e.V. die bürokratischen Aufwendungen für uns.

Deine Spende wir aber ausschließlich für Aktionen von AbilityWatch und #nichtmeingesetz verwendet.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten