Deutschlands größte Spendenplattform

"energie-tanken" Unterstützung für Menschen in der Flüchtlingsarbeit

Ein Projekt von Polnisch - Deutsches Netzwerk e.V.
in Leipzig, Deutschland

Der polnisch – deutsche Netzwerk e.V. hat das Projekt „energie-tanken“ ins Leben gerufen um Unterstützung und Beratung für Menschen in der Flüchtlingsarbeit anbieten zu können.

Emanuela B.
Nachricht schreiben

Über das Projekt

HELFER UNTERSTÜTZEN
Um auf unterschiedlich angezeigten Bedarf reagieren zu können, bietet ein ausgewähltes Team vom 8 Mediatoren in einem ersten Angebotsteil flexible, auch kurzfristig zu vereinbarende oder regelmäßig feste Termine, vor Ort in den Einrichtung an. Für diesen Teil I hat der Verein Fördergelder bei der SAB beantrag. Das Verfahren läuft noch und ist für den Verein noch offen.

Im Teil II werden Weiterbildungsangebote zur präventiven Unterstützung der Haupt- und Ehrenamtlichen in der Flüchtlingshilfe angeboten. Hier möchte das Team „energie-tanken“ zur mentalen und emotionalen Entlastung der Helfer beitragen und gleichzeitig Wege aufzeigen, auch an scheinbar kaum zu bewältigenden Situationen zu wachsen.

Für den Teil II sucht der Verein eine finanzielle Unterstützung, damit die Haupt- und Ehrenamtlichen dieses Angebot umsonst bei uns nutzen können, da viele Träge leider nicht die finanziellen Möglichkeiten haben diese Menschen in Ihrer Gesundheit zu unterstützen.

Unsere Angebote bieten Raum für die Verarbeitung des Erlebten und Methoden, um für zukünftige Situationen vorbereitet zu sein. Hier bieten wir Unterstützung an für aktuell lebendige Themen, die einer sofortigen Klärung bedürfen. Präventiv stehen Wissen und Erfahrungen zur praktischen Umsetzung bzgl. des Umgangs mit schwierigen Situationen bereit. Wichtig ist uns, die Helfer so gezielt zu unterstützen, wie ihre Bedürfnisse es verlangen.

In der Flüchtlingshilfe ist es wichtig, dass die Helfer ihre eigenen Potentiale einschätzen lernen, ihre Kompetenzen trainieren und erweitern, auch um sich schützen zu können. Keiner kann anderen helfen, wenn er selbst hilfebedürftig ist. Aus dem Bedürfnis heraus anderen zu helfen neigen wir dazu, unsere Kräfte zu überschätzen. Die Konsequenzen dienen weder dem Helfer, noch den Flüchtlingen. Es erscheint uns wichtig, den Helfern Methoden zu lernen, mit denen sie den täglich neu anstehenden Herausforderungen mit Sicherheit und Gelassenheit begegnen können. Dann wird Flüchtlingshilfe dauerhaft zu einem Gewinn für beide Seiten.
Am Projekt beteiligt sind nach den Richtlinien des Bundesverbandes der Mediation ausgebildete Mediatorinnen und Mediatoren. Sie sind prädestiniert Ehren- und Hauptamtliche in der Flüchtlingshilfe bei ihrer Arbeit sowohl mental und psychisch zu begleiten, als auch für akuten Gesprächsbedarf bereit zu stehen.

Die Mediatoren kommen aus verschiedenen Grundberufen und können - auch aufgrund der breitgefächerten Zusatzausbildungen - auf einen sicher unterschiedlich ausfallenden Bedarf im Einzelfall entsprechend eingehen. Als Gruppe ist es uns möglich, inhaltlich flexibel auf den Bedarf einzugehen und kurzfristig Termine zu vereinbaren.

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisationen
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)

Der polnisch – deutsche Netzwerk e.V. hat das Projekt „energie-tanken“ ins Leben gerufen um Unterstützung und Beratung für Menschen in der Flüchtlingsarbeit anbieten zu können.

Über das Projekt

Was genau benötigt wird

Über

betterplace.org ist die größte deutsche Spendenplattform. Seit 2007 helfen wir Menschen, Hilfsorganisationen und Unternehmen, Gutes zu tun. Alle Projekte auf betterplace.org sind gemeinnützig. Da auch wir selbst gemeinnützig sind und nicht profitorientiert arbeiten, ist unsere Plattform für die Projekte kostenlos.
2007gegründet
12.500gemeinnützige Organisationen
185 Mio €für den guten Zweck
Initiative Transparente Zivilgesellschaft (Logo)