Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Finanziert Dithira will hören (House of Hope)

Dithira braucht nach der OP Cochlear Implantat nun Sprachunterricht, um hören zu können und sprechen zu lernen.

J. Kühn von House of Hope e.V.Nachricht schreiben

House of Hope / SAVE LIFE Projekt: Dithira Geemeth aus Sri Lanka ist zwei Jahre alt und es wurde schwerer Gehörverlust diagnostiziert. Seine Unfähigkeit zu hören verhindert die Sprachentwicklung, was ihn stumm sein lässt. Mit dem ersten Cochlear Implantat und einer Sprachtherapie kann er die Welt der Töne entdecken.

... Dithira ist jetzt 2 Jahre und 3 Monate alt und laut Aussage seiner Eltern ein aktives und liebenswertes Kind.

...Seine Eltern schafften es unter vielen Schwierigkeiten, das Geld für die Operation des ersten Cochlear Implantats zu sammeln und leihen. Die Operation wurde im Dezember 2009 durchgeführt. Jetzt raten die Ärzte dazu, auch das zweite Ohr mit einem Cochlear Implantat zu versehen, denn Kinder in diesem frühen Alter haben damit große Chancen, wieder richtig hören zu können.

...Das Kind erholt sich sehr gut nach der ersten Operation. Dithira ist aufmerksam auf alle Geräusche und Töne. Und er kann nun einzelne Wörter sprechen wie “Thaththa” (Vater), “Amma” (Mutter) und “bye”. Er kann auch schon seine Spielsachen identifizieren, wenn man ihm die Begriffe vorspricht.

...Dithira bekommt nun dreimal pro Woche Sprachtherapie im Golden Key Hospital Rajagiriya, wo auch die Operation durchgeführt wurde. Die Krankenhauskosten betragen Rs. 500/= pro Stunde, Rs.1500/= pro Woche und Rs. 6000/= Euro 37,20 Euro pro Monat für die Sprachtherapie. Die Eltern sind in einer sehr schwierigen Situation und haben sich bei vielen Menschen und Banken hoch verschuldet.

House of Hope konnte 6.200,00 Euro spenden um den noch offenen Betrag für die erste Operation zu finanzieren, die im Dezember 2009 durchgeführt wurde. Jetzt ist der Bedarf für die zweite Operation (Rupees 2,700,000.00/= Euro 16.737,96), die postoperative Versorgung sowie die Sprachtherapie für Dithira zu finanzieren. Die Eltern bitten nun alle Menschen, die helfen wollen, um weitere Spenden, damit sie ihrem Sohn eine Zukunft schenken können. Ohne die Fähigkeit zu hören und zu sprechen würde er für immer behindert sein.