Deutschlands größte Spendenplattform

Beendet Aufbau von Gemeinschaftszelten für Menschen auf der Flucht in Griechenland

Ein Projekt von InterEuropean Human Aid Association Germany e. V.
in Nea Kavala, Griechenland

Die IHA baut entlang der Fluchtrouten in Europa neue Gemeinschaftszelte, um Menschen Zuflucht zu bieten. In den Gemeinschaftszelten findet Unterricht für Kinder sowie Sprachstunden für Kinder und Erwachsene statt wie auch Traumatherapie.

J. Vogel
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Weltweit sind Millionen Menschen auf der Flucht - sie fliehen vor Krieg, Terror und Unterdrückung. Auf der Fluchtroute müssen die Menschen sich unmöglichen Herausforderungen stellen: Lebensgefährliche Wege über Wasser und Land, geschlossene Grenzen und unzumutbare Zustände in den temporären Camps entlang der Fluchtrouten.

Seit September 2015 ist die IHA im Einsatz und wir konnten die teils grausame Realität mit eigenen Augen sehen. Die Zustände in den Camps sind menschenunwürdig und unvorstellbar. Nur das beispiellose Engagement von Hilfsorganisationen und freiwilligen Helfern bringt den Menschen etwas Erleichterung und Perspektive.

In Idomeni konnten wir im April 2016 das „Idomeni Cultural Center“ aufbauen. Unterricht für Kinder, Sprachstunden für Groß und Klein, gemeinsames Musizieren und auch Traumatherapie finden hier täglich statt. Hier findet Ihr Infos über das „Idomeni Cultural Center“ unter https://www.facebook.com/Idomeni-Cultural-Center-1302471973114551.
Der Bedarf in Idomeni ist nach wie vor sehr groß.

Doch Idomeni ist nicht das einzige Camp, in dem Hilfe gebraucht wird. Regelmäßig entstehen neue Brennpunkte, vor allem entlang der Balkanroute. Menschen sitzen für mehrere Monate an einem Ort fest und es fehlt ihnen an allem, an Unterstützung, Geborgenheit, Ablenkung oder Privatsphäre.

Aufbauend auf den Erfahrungen, die wir sammeln durften, möchten wir gemeinsam mit "Guarantee on Tomorrow" (https://www.facebook.com/guaranteeontomorrow) und "morethanshelters e.V." (https://www.facebook.com/morethanshelters) flexible Rückzugsorte dort aufbauen, wo sie am dringendsten gebraucht werden. Ob als Schule, als mobile Klinik oder als geschützter Raum für Mütter und ihre Babies - wir wollen sofortige Hilfe leisten - an den Brennpunkten, entlang der Flüchtlingsroute.
Hier findet ihr die Konstruktionspläne der Emergency-Tents von Guarantee on Tomorrow http://www.guarantee-on-tomorrow.at/aktuelle-aktionen.

Um das zu ermöglichen brauchen wir JETZT eure Unterstützung - bitte spendet für den Einsatz weiterer Zelte.

Alle aktuellen Infos findet Ihr auf Twitter unter https://twitter.com/iha_help.

Über den genauen Einsatz informieren wir euch, sobald wir entscheiden können, welcher Standort gerade am dringendsten Unterstützung benötigt. Derzeit hängt alles von politischen Entscheidungen und Ereignissen in Europa ab. So entstand auch der Brennpunkt Idomeni.

Vielen Dank.
Eure IHA

Dieses Projekt wird auch unterstützt über