Deutschlands größte Spendenplattform
1 / 4

Spende für krebskranke Mütter und ihre Kinder

verschiedene Standorte, Deutschland

Reha nach Krebserkrankung für Mütter und ihre Kinder

M. Gipser von Rexrodt von Fircks Stiftung
Nachricht schreiben

„Was passiert mit meiner Mama?“
Wenn Mama Krebs hat, bricht vor allem für ihre Kinder eine Welt zusammen. Sie haben große Angst und entwickeln vielfach Verhaltensauffälligkeiten. Die gesamte Familie ist schlichtweg überfordert. Wir, die Rexrodt von Fircks Stiftung, haben 2006 die Rehabilitationsmaßnahme „gemeinsam gesund werden“ ins Leben gerufen, die an Brustkrebs erkrankte Mütter und ihre Kinder körperlich und seelisch stärkt. In der Klinik Ostseedeich in Grömitz finden jährlich rund 600 betroffene Mütter und deren Kinder für jeweils 3 Wochen einen geschützten Raum für Hoffnung und Zuversicht. Gemeinsam werden sie durch ein umfassendes Behandlungsprogramm für die Rückkehr in den Familienalltag vorbereitet. Diese deutschlandweit einzigartige Rehamaßnahme legt den Fokus auf die Mütter und ihre Kinder, die hier ebenso Patienten sind und deren Ängste und Nöte mithilfe eines ganzheitlichen Therapiekonzepts aufgefangen werden. Unsere Stiftung finanziert seit 15 Jahren - nur durch Spenden - die Therapiebausteine für die Kinder und zahlreiche Behandlungsangebote für die Mütter. Durch Ihre Hilfe können wir den Betroffenen auch weiterhin effektiv zur Seite stehen.
Danke für Ihre Unterstützung! 
Mehr erfahren Sie unter www.rvfs.de