Deutschlands größte Spendenplattform

GIC: SUN e.V. unterstützt Gründungen junger Menschen

Ein Projekt von Startup-Netzwerk SUN e.V.
in Berlin, Deutschland

Für diese Bedarfe habe ich eine (Teil-)Auszahlung veranlasst:

P. Zimmer
P. Zimmer schrieb am 06.09.2016

Das Startup-Netzwerk SUN e.V. organisiert jährlich mit einer Partnerorganisation das „SUN-Jahrestreffen“. Dieses bietet unseren Mitgliedern eine Plattform, um Startup-relevante Fähigkeiten zu erlernen und weiter auszubauen.

Gemeinsam mit dem SOS Kinderdorf e.V. sollen unsere Mitglieder dieses Jahr eine Fallstudie an der Schnittstelle von Wirtschaft und IT bearbeiten. SUNler werden analysieren, inwiefern die IT Prozesse von SOS Kinderdorf optimiert werden können, beispielsweise durch Spendenanwerbung mit Digital Marketing. Anschließend werden die Ergebnisse diskutiert und entsprechend implementiert. Dabei erhalten die Teilnehmer außerdem die Möglichkeit, drei Tage lang ihre Kommunikations-, Präsentations- und Problemlösungsfähigkeiten zu verbessern.

Das Preisgeld von 1.000€ soll für die Organisation des Jahrestreffens genutzt werden. Ziel ist es, unseren Mitgliedern Entrepreneurship näher zu bringen. Gemeinsam mit Vertretern der Gründerszene wollen wir neben der Arbeit an der Fallstudie Geschäftsideen entwickeln und konkrete Gründungskonzepte erarbeiten.

Mit dem Jahrestreffen reagieren wir auf ein drängendes Problem in der Ausbildung junger Führungskräfte: Fachliches Wissen im Bereich Management und Unternehmensführung wird an Hochschulen gelehrt, die dramatische Lücke zwischen Theorie und Gründerpraxis bleibt jedoch bestehen. Wir wollen eine eigene Gründung oder eine Karriere in einem Startup als echte Alternative aufzeigen. Schließlich ist es unser Anliegen, den Austausch zwischen der Gründerszene und den studentischen Gründungstalenten, den Gründern von morgen, zu forcieren.

Es wurden 1.000,00 € Spendengelder für folgende Bedarfe beantragt:

  • Fördersumme Google Impact Challenge 1.000,00 €
Öffentlich kommentieren | Nachricht schreiben
Alle Kommentare zu diesem Projekt werden gebündelt unter Kommentare dargestellt.