Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

GIC: Job-App

Fill 100x100 urbach  gunnar   gesicht   4c   klein

Die Job-App hilft Flüchtlingen und AsylbewerberInnen, unabhängig und selbständig Praktikumsstellen zu finden und am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Denn Integration geschieht am leichtesten und erfolgreichsten durch Bildung und Arbeit.

G. Urbach von Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/SüdholsteinNachricht schreiben

Die Job-App hilft Geflüchteten, unabhängig Arbeit zu finden. Die Idee zur Job-App ist u. a. entstanden aus Gesprächen mit Mitarbeitenden der Flüchtlingsarbeit des Diakonischen Werkes Hamburg-West/Südholstein und der Agentur für Arbeit in Norderstedt und im Kreis Segeberg.

Die Job-App bietet eine Hilfe für Flüchtlinge und AsylbewerberInnen zur Integration in die Nachbarschaft und in die lokale Arbeitswelt. Anstatt auf eine umfangreiche Sprachschulung und auf eine spätere Vermittlung durch das Jobcenter zu warten, können sie selbst mit der Hilfe einer mehrsprachigen Job-App aktiv werden und eigenständig und effektiv auf Jobsuche gehen. So soll verhindert werden, dass die Flüchtlinge und AsylbewerberInnen tatenlos herumsitzen, weil die bisherigen Angebote die Schulung und Nachfragen nicht ausreichend bedienen können. Die staatlichen Stellen und Hilfsorganisationen sind mit dem gegenwärtigen Ansturm überfordert und werden dies Problem auch noch mindestens in den kommenden drei bis fünf Jahren haben.

Die Job-App bietet eine Hilfe zur Selbsthilfe und ermöglicht den Flüchtlingen und AsylbewerberInnen eine größere Eigenständigkeit und damit die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Die Job-App wird mehrsprachig angeboten und gibt den Menschen bereits eine Möglichkeit, ohne schon ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache erlangt zu haben. Denn Integration geschieht am leichtesten und erfolgreichsten durch Bildung und Arbeit. So können zugleich Vorurteile gegenüber den Flüchtlingen und AsylbewerberInnen abgebaut werden.

Partner für die Job-App sind die Agentur für Arbeit und das Jobcenter in Norderstedt und im Kreis Segeberg, das Diakonische Werk Hamburg-West/Südholstein und der Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-West/Südholstein sein. Weitere Kooperationen werden u. a. vorbereitet mit dem Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt der Nordkirche, dem Willkommen-Team der Stadt Norderstedt und dem BDS Nord – Bündnis der Selbständigen und Führungskräfte.

Die Job-App zunächst regional in der Stadt Norderstedt und im Kreis Segeberg umgesetzt werden. Spätere Erweiterung auf eine bundesweite Nutzung und auch auf die Vermittlung von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen sowie eine Bewerbung für die angebotenen Praktikumsstellen sollen bei der Entwicklung und Einführung der Job-App bereits als Option berücksichtigt werden.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140