Schenken Sie einem Schulkind ein Häschen!

Ein Hilfsprojekt von „Ruanda Stiftung Familie Christian Schleuning“ (Sally M.) in Rusiga, Ruanda

100 % finanziert

Sally M. (verantwortlich)

Sally M.
Die Ruanda Stiftung möchte zusammen mit der Schule Rukore ein Hasenprojekt ins Leben rufen, bei dem Hasen an die Schulkinder verteilt werden und in den Familien der Kinder eine kleine Hasen-Farm aufgebaut wird. Durch die Zucht sollen die Familien langfristig in die Lage versetzt werden, ein Einkommen durch den Verkauf der Hasen zu erwirtschaften, um wiederum die Ernährung ihrer Kinder nachhaltig zu verbessern sowie die Ausbildung ihrer Kinder finanzieren zu können - Hilfe zur Selbsthilfe.

ZIELE

Oberstes Projektziel ist es, dass jedes Kind der Schule sein Kaninchen bekommt. Durch das Tier lernen die Kinder gleichzeitig auch Verantwortung übernehmen. Hasen eignen sich dafür sehr, sehr gut. Sie sind relativ leicht in der Pflege, niedlich und zutraulich und die Nahrung kann von den Kindern in der Natur selbst gesammelt werden. Außerdem vermehren sich Hasen unheimlich schnell, so dass schon nach kurzer Zeit erste Erfolge sichtbar sein werden.

UMSETZUNG

An der Grundschule gibt es bereits einen Stall, der Platz für ca. 10 Hasen bietet. Begonnen werden soll mit 2 männlichen Hasenböcken sowie 8 weiblichen Hasen. Man rechnet ca. 1 Hasen auf 5 Häsinnen. Der Nachwuchs wird dann der Reihe nach an die Schulkinder vergeben. Die ärmsten kommen dabei zu erst an die Reihe.

Ein Hase bekommt pro Wurf ca. 2-8 kleine Häschen. Zudem kann eine Häsin mehrmals im Jahr Nachwuchs zur Welt bringen. Die Tragzeit beträgt rund 25-50 Tage. D.h., bereits ca. 1 Monat nach Start des Projektes können zwischen 16 und 64 kleine Häschen an die Schulkinder vergeben werden!

KOSTEN

Ein Hase kostet auf dem markt rund 3.500 RWF, das sind ungefähr 4,60 EUR.

INFOS ZUR SCHULE:

Die Schule zählt 14 Lehrer, 905 Schüler (458 Mädchen, 447 Jungen), 124 Kleinkinder (64 Mädchen, 60 Jungen), welche in den zur Schule gehörenden Kindergarten gehen und eine Kindergärtnerin. Unter den 905 Schülern sind 144 Waisen. Die Schule verfügt über 12 Klassenzimmer und ein Schulbüro. Die Schule Rukore liegt mitten auf dem Land, weit entfernt von der Hauptstraße. Es gibt in der Schule weder Strom noch Wasser. Der Großteil der Schüler kommt aus armen bis sehr armen Familien und leidet an Unter- und/oder Mangelernährung. Das hat starke Auswirkungen auf die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit der Kinder und schadet ihrer Entwicklung.

Weiter informieren:

Ort: Rusiga, Ruanda

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an Sally M. (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …