Ein Zuhause für heimatlose Straßenkinder auf Mindanao!

Ein Hilfsprojekt von „Hilfsprojekt-Mariphil“ (A. Glocker) in Panabo City, Philippinen

11 % finanziert

A. Glocker (verantwortlich)

A. Glocker
Ein Kinderdorf - als Heimat für die Straßenkinder von Panabo City

Haltlos und ohne eine wirkliche Perspektive führen diese Straßenkinder ein Leben am Abgrund: Sie betteln, stehlen und prostituieren sich - einfach nur, um zu überleben. Ein Kinderdorf, ähnlich den SOS-Kinderdörfern, soll Abhilfe schaffen. Im Projektgebiet enstand eine Anlage mit mehreren familientauglichen Häusern. In diesen bisher 5 Häusern erziehen die jeweiligen Hausmütter ihre bis zu 10 Kinder mit Liebe und schenken ihnen eine sichere Geborgenheit wie richtige Mütter.
Die Kinder sollen behütet aufwachsen, um wieder Halt zu bekommen. Die Kinder werden gefördert damit sie wieder in die Schule gehen, erhalten medizinische und psychologische Betreuung, und so die Möglichkeit, später wieder ein normales Leben zu führen – zum Wohle der Allgemeinheit.

Also eine Hilfe zur Selbsthilfe !

Weiter informieren:

Ort: Panabo City, Philippinen

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an A. Glocker (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …