Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

„500 Jahre Reformation“

Fill 100x100 default

„500 Jahre Reformation / Luther 2017, Karin und Joachim Prüsse-Stiftung, Schirmherr des Projektes ist Landesbischof Dr. Christoph Meyns, Soli Martin Luthers (sola gratia, sola fide, sola scriptura, solus christus)

J. Prüsse von Stiftung PrüsseNachricht schreiben

Unter dem Titel „500 Jahre Reformation / Luther 2017“ erstellt der Braunschweiger Bildhauer Magnus Kleine-Tebbe vier Großskulpturen.
Jede von ihnen greift eins der vier Soli Martin Luthers (sola gratia, sola fide, sola scriptura, solus christus) auf und interpretiert es völlig neu.
Gestiftet werden die Kunstwerke von der Karin und Joachim Prüsse-Stiftung sowie der Evangelischen Landeskirche Braunschweig. Schirmherr des Projektes ist 
Landesbischof Dr. Christoph Meyns.

Die vier Skulpturen werden, bzw. wurden auf dem Gebiet der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Braunschweig aufgestellt:
2014 solus Christus (allein Jesus Christus). Bereits realisiert und aufgestellt!
2015 sola fide (allein durch den Glauben). Bereits realisiert und aufgestellt!
2016 sola scriptura (allein durch die Schrift) und
2017 Sola gratia (allein durch die Gnade)
 
Kosten für 2017: 9.000€ für Material (Stein)+ Transport und 8.000€ für Künstlerhonorar (Bildhauer)

Magnus Kleine Tebbe (geb. 1966 in Bremen) arbeitet klassisch. Unter den zeitgenössischen Bildhauern eine seltene Erscheinung. Dieser Vorzug läßt die höchst anspruchsvollen Werke für den Angesprochenen ablesbar werden. Man sieht eindeutig, um was es sich handelt. Erstaunlich sind dabei die Einflüsse aus der Lehrzeit, die die umfassende Bildung des Bildhauers widerspiegeln. Sie reichen von der Antike, Gotik, Michelangelo über den Barock bis zu Jürgen Weber, wobei das Handwerk in Sandstein, Marmor, Holz, Bronze, Kalkstein, Ton und sogar Betonguß betrieben wird. Die Wiederbelebung biblischer und christlicher Themen gelingt Kleine - Tebbe dabei ebenso sicher und vielschichtig wie die Darstellung von Gleichnissen aus dem weltlichen Bereich und die Portraits zeitgenössischer Persönlichkeiten. Der Bildhauerei gehen farbige oder grisaillierte Kreidezeichnungen voran, die dem Auftraggeber eine genaue Vorstellung des Werkes geben, aber selbst als Kunstwerke ihrer Gattung gelten müssen. Wenn dann die neue Figur nach Verschmelzung aller Einflüsse und Anregungen aus der Vorstellungskraft des Künstlers hervorgegangen ist, gleichsam erfunden, entsteht der unverwechselbare Stil des Künstlers.


Hilf mit, das Projekt zu verbreiten