Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Schutz der Rechte und des Territoriums indigener Gemeinden in Mexiko

Fill 100x100 image

Als Freiwillige des "weltwärts"-Programms arbeite ich fuer ein Jahr in Oaxaca, Mexiko, bei de Nicht-Regierungs-Organisation Tequio Jurídico. Unterstützte mit einer Spende meinen Auslandsaufenthalt und bekomme einen Einblick in meine Arbeit.

Jenni B. von Welthaus Bielefeld e.V.Nachricht schreiben

Fuer ein Jahr arbeite ich als Freiwillige bei der Oganisation Tequio Jurídico A.C. in Oaxaca, Mexiko (Infos zur Organisation unter dem Punkt "Neuigkeiten"!). Ich bin eine von 100 Freiwilligen, die dieses Jahr im Rahmen eines entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes, der Teil der Arbeit des Welthauses Bielefeld ist, „weltwärts“ gehen.

Die Partnerorganisationen des Welthauses Bielefeld und die Einsatzplätze für Freiwillige befinden sich in den Bundesstaaten Chiapas, Oaxaca, Hidalgo und Mexiko-Stadt. Kennzeichnend für diese Regionen im Süden Mexikos sind der hohe Grad an Marginalisierung und die damit verbundene starke Abwanderung. Die Menschen leben hier häufig unter Bedingungen, die geprägt sind durch extreme Armut und das Fehlen eines Zugangs zu adäquater gesundheitlicher Versorgung und Bildung. Ausgenommen von Mexiko Stadt liegt der Anteil der indigenen Bevölkerung in allen drei Bundesstaaten weit über dem Durchschnitt in Mexiko, - zwischen 23 und 44 %. Es ist besonders diese Bevölkerungsgruppe, die von Ausgrenzung, Rassismus und Armut betroffen ist, mit der die Partnerorganisationen des Welthauses Bielefeld zusammen. Im Mittelpunkt der Arbeit von Tequio Jurídico steht die Verteidigung des Territoriums indigener Gemeinden gegen verschiedene Minen- und andere Grossprojekte in Oaxaca. Es ist gleichzeitig ein Kampf um die Erhaltung kultureller Identitaet und zum Schutze grundlegender Menschenrechte. Mehr Infos findest du hier:

https://vimeo.com/131911869


In Zusammenarbeit mit einer einheimischen Organisation einen Beitrag leisten für mehr Gerechtigkeit und eine nachhaltige Entwicklung, an der alle Menschen teilhaben können – das ist das Ziel meines Freiwilligendienstes in Mexiko. Die Möglichkeit, mich durch das „weltwärts“-Programm im Ausland persönlich zu engagieren, verschafft mir das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), welches das Freiwilligenprogramm zu großen Teilen finanziert. Für den Rest brauche ich Eure Hilfe! Durch den Aufbau eines Förderkreises möchte ich einen Betrag von insgesamt 2.760 Euro für das gesamte Jahr zusammentragen und so meinen Aufenthalt in Mexiko möglich machen. Durch Eure Spende, die steuerlich absetzbar ist, könnt Ihr Teil meines Förderkreises werden und so einen Beitrag zum „weltwärts“-Programm leisten. 

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten