Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Krankenfahrzeug für die Caritas in Tadschikistan

Köln, Deutschland

Beendet Krankenfahrzeug für die Caritas in Tadschikistan

Fill 100x100 martin

Krankenwagen für Tadschikistan

Martin J. von Perspektive Russland e.V.Nachricht schreiben

Von Deutschland nach Tadschikistan! Von Köln nach Duschanbe! 10.000 Kilometer Strecke! 12 Länder! Bis auf 4.655m Höhenmeter! Das Ganze mit einem Krankenfahrzeug. Und vor allem: für einen guten Zweck! Herzlich willkommen beim Hilfsprojekt der etwas anderen Art!

Das zentralasiatische Tadschikistan, im Schatten des gewaltigen Pamir-Gebirges gelegen, ist eines der ärmsten Länder der Welt. 47 Prozent der insgesamt acht Millionen Einwohner leben unter der Armutsgrenze und ohne eine ausreichende ärztliche Versorgung. Das Land wird hat mit massiven Problemen bei der medizinischen Versorgung seiner Einwohner zu kämpfen. So sind Krankenfahrzeuge vor Ort absolute Mangelware.

Am 03. September 2016 werden wir uns aus den genannten Gründen von Köln aus über München mit dem Krankenfahrzeug auf den Weg nach Tadschikistan machen. Das Krankenfahrzeug werden wir in Deutschland mithilfe von Sponsoring- und Spendengeldern erwerben und anschließend technisch auf dessen Einsatz in Tadschikistan vorbereiten. Das genaue Ziel unserer außergewöhnlichen Mission ist die Hauptstadt von Tadschikistan: Duschanbe!

Wichtig ist uns vor allem eine möglichst hohe Nachhaltigkeit unserer Fahrzeug-Spende! Daher arbeiten wir bei unserem Vorhaben eng mit der Hilfsorganisation „Caritas“ in Tadschikistan zusammen, die gegenwärtig sogenannte CBR-Projekte (Community Based Rehabilitation) vor Ort implementiert. Das Ziel dieser CBR-Projekte besteht darin, medizinische Früherkennungsmechanismen und Rehabilitationsmaßnahmen, die für uns in Deutschland selbstverständlich erscheinen, in Tadschikistan jedoch vollkommen unbekannt sind, zu integrieren.

Um diese Mechanismen in Tadschikistan zu implementieren, bildet die Caritas in Duschanbe zum aktuellen Zeitpunkt eine neuartige Untersuchungsgruppe, die aus einem Kinderarzt, einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt, einem Augenarzt und einem Zahnarzt besteht. Im Gegensatz zu Patienten in Deutschland, die von sich aus Ärzte und Praxen besuchen, müssen in Tadschikistan die Ärzte proaktiv auf ihre Patienten zugehen, da diese den Arztbesuch etwa aus Angst vor hohen Kosten meiden. Dieses Ärzteteam wird daher das von uns gespendete Krankenfahrzeug dafür verwenden, mehrmals monatlich in entlegene und schwer erreichbare Regionen in Tadschikistan zu fahren und vor Ort direkte medizinische Hilfe, vor allem für Menschen mit Behinderung und Kinder, zu leisten.
Auf unserer Reise werden wir nicht in Hotels, sondern in unserem Krankenfahrzeug übernachten, um die Nebenkosten des Projekts möglichst gering zu halten. Damit das Krankenfahrzeug für die genannten Zwecke vor allem langfristig genutzt werden kann, sind wir bereits auf der Suche nach einem Fahrzeug mit Allrad-Antrieb, das für die teilweise schwer befahrbaren Straßen in Tadschikistan geeignet ist.

Je mehr Geld zusammen kommt, desto hochwertiger das Krankfahrzeug!

Mehr Infos unter: www-tajik-alaaf.com

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140