Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Weitblick Münster Schulbau Benin

Dogbo, Benin

Weitblick Münster Schulbau Benin

Fill 100x100 bild bettplace

Um einen weltweit gerechteren Zugang zu Bildung zu unterstützten, finanziert Weitblick die Errichtung von Schulgebäuden in der Gemeinde Dogbo im Südwesten des westafrikanischen Staates Benin.

P. Kroll von Studenteninitiative Weitblick Münster e.V.Nachricht schreiben

Was tun wir?
Auf den Punkt gebracht: Grundschulen bauen. Genauer gesagt: Weitblick finanziert die Errichtung von Schulgebäuden in der Gemeinde Dogbo im Südwesten des westafrikanischen Staates Benin. Bisher sind sieben neue Grundschulgebäude durch Spenden entstanden. 
Sobald die Schulen in Betrieb genommen werden, gehen sie in staatlichen Besitz über. Der Staat ist somit fortan für die Einstellung von Lehrern zuständig. Dies gewährleistet die fortlaufende Finanzierung sowie die Akzeptanz der Schulgebäude.

Wieso?
Die infrastrukturellen Bedingungen für den Zugang zu Bildung sind in Benin mangelhaft. Der Staat bietet zwar Schulunterricht an, jedoch erreicht er damit nicht jeden. Rund 60 Prozent der beninischen Bevölkerung sind Analphabeten. Viele Schulgebäude sind einsturzgefährdet, regendurchlässig und schützen nicht ausreichend vor der Mittagshitze. Daher ist es oft unmöglich, die nötige Konzentrationsfähigkeit der Schüler zu erhalten, um den Unterricht störungsfrei durchzuführen. Die schnell wachsende Bevölkerung und der Mangel an Schulen, Lehrern und Lehrmitteln erschweren den Aufbau einer Vollversorgung an Primärbildung zusätzlich. Da Bildung der Schlüssel für eine bessere und selbstbestimmte Zukunft ist, haben wir uns nach Rücksprache mit den Experten vor Ort für den Bau von Grundschulen in Benin entschieden.

Mit wem arbeiten wir zusammen?
Unser Partnerverein pro dogbo e.V. geht auf eine private Initiative zurück, die der heutige Vereinsvorsitzende Klaus van Briel 1998 als Entwicklungshelfer begann. Klaus van Briel lebt und arbeitet seit Jahren vor Ort und kann so die Bildungssituation besonders gut einschätzen und bewerten. Er weiß daher, wo der Förderungsbedarf besonders groß ist und sorgt dafür, dass das Geld auch dort ankommt, wo es gebraucht wird.
Außerdem ist die beninische NGO Education Services International (kurz: ESI) an der Projektdurchführung beteiligt. ESI setzt sich für die Förderung von Kindern und Jugendlichen in Benin ein und kann durch Fachwissen im Bereich Kinder- und Jugendarbeit sowie Kenntnis von Land und Region zu einer erfolgreichen Projektumsetzung beitragen. Über eine öffentliche Ausschreibung wird ein lokales Bauunternehmen für die Bauarbeiten ausgewählt. Die Arbeiten werden von einem Baukontrolleur über die gesamte Zeit begleitet und auf Einhaltung der gesetzlichen Standards überprüft.

Jeder einzelne Schulbau wird voraussichtlich 33.500 € kosten. Ein Teil davon ist bereits durch unsere Einnahmen aus anderen Spendenaktionen und den Mitgliedsbeiträgen gesichert. Für die restlichen Beträge kann hier gespendet werden.
Wir freuen uns über jede Spende! So kann den Kindern in Dogbo endlich ein erfolgreiches Lernen unter angemessene Bedingungen ermöglicht werden.

Wenn du dich für unsere Projekte in Benin und die Arbeit von Weitblick interessierst oder Fragen dazu hast, stelle uns einfach hier eine Frage oder kontaktiere uns über muenster@weitblicker.org.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten