Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Support Gay & Lesbian Rights in Uganda / Afrika - Safe House

Fill 100x100 default

Uganda, LGBT, Safe House, Queer Uganda, Afrika

A. Buettner von Hoeck-StiftungNachricht schreiben

Die Menschenrechtssituation für LGBT in Uganda / Afrika ist dramatisch. Das ugandische Strafgesetzbuch sieht schwere Strafen für Homosexualität vor. Im Jahr 2013 wurden diese Strafen noch einmal dramatisch verschärft, auch wenn die Todesstrafe fallen gelassen wurde. Nicht nur das Ausleben der Homosexualität, sondern auch die Begünstigung und Beihilfe werden mit langen Haftstrafen bedroht.

LGBT sind vielfach schutzlos den Behörden aber auch der homophoben Bevölkerung ausgeliefert. Sie werden sozial ausgegrenzt, nicht selten geschlagen, getreten, gefoltert.

Umso wichtiger ist es, dass diese Menschen einen Rückzugsort haben. Viele haben keinen Ort mehr zu dem sie gehen können, verfolgt von den Behörden und von homophoben Menschen, oft auch aus der eigenen Familie.

Hier setzt das Projekt des Safe Houses der Organisation Queer Uganda an. Das Safe House soll diesen Menschen Schutz und Hilfe bieten.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten