Finanziert Eine Wiese für Großtrappen

Ein Hilfsprojekt von „Förderverein Großtrappeschutz e.V.“ (F. Großtrappenschutz e.V.) in Nennhausen, Deutschland

F. Großtrappenschutz e.V. (verantwortlich)

F. Großtrappenschutz e.V.
Die Großtrappe gehört zu den seltensten Vögeln Deutschlands. Hauptgrund für das Verschwinden der Großtrappen ist der Verlust ihres Lebensraums. Geblieben sind ihnen gerade einmal 5 % ihres ursprünglichen Lebensraumes Als Bodenbrüter haben ihre Gelege und Küken in der modernen Landwirtschaft kaum eine Chance. Das können wir ändern!

Wir haben die Chance, eine 38.000 m² große Wiese zu kaufen, die wir zu einem optimalen Lebensraum für Trappen gestalten können. Dazu gehört, dass wir auf der Fläche keine Gifte und Dünger sowie Störungen zur Brutzeit mehr zulassen. Viele Wildblumen und Insekten sind für eine optimale Kinderstube der Großtrappen, Feldlerchen, Kiebitze und viele andere Vogelarten wichtig.

Als im Jahr 1935 noch über 3.500 Großtrappen in Brandenburg gezählt wurden, konnte sich kein Mensch vorstellen, dass nur 60 Jahre später die Großtrappe in Deutschland fast ausgestorben sein wird. Nur noch 55 Großtrappen konnten 1995 in Deutschland beobachtet werden.

Durch die Arbeit des FV Großtrappenschutz und viel Engagement leben heute wieder fast 200 Großtrappen in Deutschland. Helfen Sie bitte mit, Großtrappen ein weiteres Stück ihres ehemaligen Lebensraumes zurückzugeben.

Weiter informieren:

Ort: Nennhausen, Deutschland

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Kükenführende Henne. Mit Kennerblick hält sie nach den fettesten Bissen Ausschau.

    Hochgeladen am 11.02.2016

  • Ohne bunte, artenreiche Wiesen und Felder haben Großtrappen keine Chance ihre Küken groß zu bekommen.

    Hochgeladen am 11.02.2016

  • Für ihre einmalige Balz im Frühjahr benötigen Großtrappen ungestörte Arenen. Der König der Felder gehört zu den schwersten flugfähigen Vögeln der Welt. Erwachsene Hähne können bis zu 15 Kilogramm wiegen.

    Hochgeladen am 11.02.2016