Asociation "Loyola-Gymnasium"

Ein Hilfsprojekt von „Asociation "Loyola-Gymnasium"“ (J. Schwarzbach) in Prizren, Serbien

0 % finanziert

J. Schwarzbach (verantwortlich)

J. Schwarzbach
Asociation "Loyola-Gymnasium"
Kinder brauchen Zukunft
Die größten Hoffnungen für das Kosovo richten sich auf die Jugend des Landes. Mehr als die Hälfte der Bevölkerung ist jünger als 25 Jahre, eine der jüngsten Bevölkerungen Europas. Diese Jugend braucht eine Chance zur Entfaltung im Geist der Verständigung, der Achtung und des Respekts.

Die Idee
Die Gründung eines klassischen Gymnasiums mit einem Internat für Mädchen und einem Internat für Jungen im Kosovo soll helfen, die Zukunftschancen der Jugend zu verbessern. Insbesondere die Förderung von Mädchen ist wichtig um ihnen die Chance zu einer guten Ausbildung eröffnen. Das Gymnasium soll es allen Mädchen und Jungen aus dem Kosovo und den Anrainerstaaten offenstehen.

Eröffnung
Am 12.9.2005 wurden Teile der Schule und der Internate eröffnet. Am 16.4.2007 waren alle Baumaßnahmen abgeschlossen. Der zeitliche und der finanziell vereinbarte Rahmen wurde eingehalten.

Pädagogische Inhalte
Wir fühlen uns der ignatianischen Pädagogik, einer optimistische Pädagogik, verpflichtet. Unsere Erziehung ist welt- und lebensbejahend und will zur ganzheitlichen Bildung des Einzelnen in der Gemeinschaft beitragen, den Dialog fördern. Aufgrund ihrer positiven Einstellung zur Welt hält unsere Pädagogik alles für wert, erforscht zu werden. Die bloße Vermittlung von Wissen und funktionalen Fähigkeiten allein macht noch keine Bildung aus, die nicht ohne Werte auskommt.
Die Vermittlung von Werten geschieht am Loyola-Gymnasium Prizren durch die Erzieher und Lehrer und das Beispiel, das sie im täglichen Leben den Schülern geben. Zum anderen durch den Unterricht in allen, insbesondere in den dafür besonders geeigneten Fächern.
Wir möchten die Schülerinnen und Schüler nicht nur zu einem guten Schulabschluss bringen, sondern sie zu Persönlichkeiten bilden, die, geprägt von europäischen Werten und Zielen, als "Menschen für andere" das Leben in dieser Welt und Gesellschaft bewusst und verantwortlich gestalten.

Weiter informieren:

Ort: Prizren, Serbien

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an J. Schwarzbach (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …