Deutschlands größte Spendenplattform

Werde Fischpate! Nemo hilft Demenzkranken aus ihrer Isolation.

München-Maxvorstadt, Deutschland

Insbesondere bei Menschen, die an Demenz erkrankt sind, wurde der positive Einfluss der Fische im Aquarium festgestellt:Sie waren ruhiger, aßen besser und waren weniger aggressiv. Außerdem kamen viele aus ihrer Isolation heraus und wurden geselliger.

Stefanie Rose von Diakoniewerk München-Maxvorstadt KdöR
Nachricht schreiben

Das beruhigende Grün der Wasserpflanzen, das stumme Spiel der bunten Zierfische im Wasser. Ein Aquarium ist ein Ort der Ruhe und Entspannung. Unsere Senioren und Pflegebedürftigen können stundenlang vor dem Aquarium sitzen und den Fischen zuschauen. Und genau das ist der tiefere Sinn eines Aquariums: Es macht die Bewohner ausgeglichener, es macht zufrieden und optimistisch. Das zumindest sagt eine in Bonn erstellte Studie. Insbesondere bei Menschen, die an Demenz erkrankt sind, wurde der positive Einfluss der Fische im Aquarium festgestellt: Sie waren ruhiger, aßen besser und waren weniger aggressiv. Außerdem kamen viele aus ihrer Isolation heraus und wurden geselliger. Damit unser Aquarium auch weiterhin „ein Erlebnis“ bleibt bedarf es der regelmäßigen Pflege und Instandhaltung. Deshalb bitten wir um Ihre finanzielle Mithilfe. Herzlichen Dank!

Dieses Projekt wird auch unterstützt über