Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Studenten bauen Krankenstation in Haiti für medizinische Grundversorgung

Fill 100x100 original dscn2303

Architektur, Design und Facility Management - Studenten der Hochschule Anhalt planen Krankenstation in Haiti in Kooperation mit Haitinothilfe e.V. und der Foundation "Make Children Smile" zur Verbesserung der medizinischen Grundversorgung.

M. Bieler von Hochschule Anhalt in Kooperation mit Mirador e.V. Nachricht schreiben

Unser nun mittlerweile sechstes gemeinnützige Bauprojekt an der Hochschule Anhalt widmet sich dem krisengeschüttelten Karibikstaat Haiti.

Unser Projektpartner in Haiti ist der Haiti-Nothilfe Verein aus Münster. Die Vereinsmitglieder, welche seit 2009 in Haiti tätig sind, betreiben im südlich gelegenen Ort Jacmel eine Schule und Wohnstätte für Straßen- und Waisenkinder. Um für eine fundierte Nachhaltigkeit vor Ort zu sorgen, gründeten sie 2011 die Foundation „Make Children Smile“ und finanzieren nun auch angestellte Lehrer und Betreuer.

Traurige Bekanntheit bekam Haiti vor allem wegen seinen Flüchtlingen auf dem Weg in die USA, vor allem aber durch das verheerende Erdbeben 2010. Noch immer leben Menschen in Notzelten und die staatliche Grundversorgung wird durch Korruption und Misswirtschaft weiter destabilisiert. Viele Menschen mussten ihre zerstörten oder baufälligen Gebäude verlassen und wohnen nun in den Vororten von Jacmel.
Hier gibt es noch immer eine unzureichende Infrastruktur und die Bewohner rund um das Waisenhaus, welches in einem der neu entstandenen Vororte steht, berichten konkret von der dringlichen Notwendigkeit nach einer Unterstützung für eine medizinische Grundversorgung.

Da vom Staat keine Hilfe zu erwarten ist, möchte die Foundation einen Teil ihres Grundstücks bereit stellen um den Bau einer kleinen Krankenstation zu gewährleisten.

Wir, die Studenten der Hochschule Anhalt haben uns daher entschieden genau hier anzusetzen und zu helfen indem wir diese kleine Krankenstation für die Bewohner kreieren, planen und finanzieren möchten. Gerade aus aktuellem Anlass (Zika-Virus) wird klar das eine ärztliche Grundvorsorge viele Leben retten kann. Grundvorsorge im Sinne gesundheitlicher Aufklärung und einfacher medizinischer Behandlung. Besondere Schwierigkeiten liegen in der Region bei der hohen Kindersterblichkeitsrate und der Verschleppung von einfachen Krankheiten bis hin zu ernsten Folgen.

Auch in diesem Projekt werden die Spendenakquisition, der Entwurf des Gebäudes und der Inneneinrichtung, die Ausführungsplanung sowie natürlich die Umsetzung des realen Gebäudes mit den Bauarbeitern vor Ort Bestandteile des Projekts sein. Besonderes Augenmerk liegt hier auf der Effektivität in der Raumnutzung und der Verwendung von nachhaltigen Baustoffen als Vorbild gegenüber zum Standard gewordener Stahlbetongebäude.

Mit einer Spende unterstützen Sie damit nicht nur den betroffenen Menschen in Haiti, sondern auch uns - auf dem Weg ins Berufsleben.

Vielen Dank!


Weitere Informationen gibt es unter:

www.hs-anhalt.de/unity
http://www.haitinothilfe.de/index.html
http://chayns.net/66800-09173/ticker
www.mirador-ev.org

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten