Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 6

Lernen statt Schleppen – Spende für sauberes Wasser im Norden Ghanas

Busunya, Ghana

Sauberes Trinkwasser für die Menschen in den Gemeinden im Norden Ghanas. Das ist unser Ziel! Die Familien sollen mit sauberem Wasser versorgt werden und die Kinder sollen ihr Recht auf Bildung durchsetzen.

João Paulo Fernandes Marques von eaubiquity e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Liebe Community,

das Motto dieses Projekts lautet "Lernen statt Schleppen".

Das ist es, was die Kinder in der Gemeinde Konkrompe im Norden Ghanas nicht tun, denn sie schleppen Wasser, statt zu lernen! Die Kinder laufen jeden Tag 2,5 Stunden von der Gemeinde Konkromple zur nächstgelegenen Wasserquelle, einem Bach, um ihre Familien mit dem lebensnotwendigen Wasser zu versorgen.  

Es ist kein sauberes Trinkwasser, aber es ist die einzige Wasserquelle für die Dorfbewohner, was besonders in der Trockenzeit ein großes Problem für die Menschen darstellt. Wasser zum Trinken, Waschen, Duschen und Kochen. Um ihren beruflichen Tätigkeiten, wie z.B. der Gartenarbeit, nachzugehen und um ihre Familien zu ernähren.

Die Gemeinde Konkrompe liegt in der Region Brong Ahafo in Ghana.  Sie sind Teil des nördlichen Nkoranza-Distrikts von Busanya. Konkrompe hat circa 600 Einwohner, davon circa 300 Kinder. 5,5 km von den Dörfern entfernt befindet sich die Wasserquelle. Die Kinder brauchen etwa eine Stunde für die 5,5 km, das macht über 2 Stunden für die Wasserbeschaffung.

Die Gemeinde hat mit Problemen zu kämpfen, das Wasserholen stiehlt ihren Kindern Zeit, die sie in der Schule verbringen sollten.  Die Kinder machen sich jeden Morgen, bevor sie zur Schule gehen, auf den Weg zu diesem Bach, um ihre Familien mit dem nötigen Wasser zu versorgen. Oft dauert die Wasserversorgung sogar länger als die angegebene Zeit, weil sie anstehen oder mehrere Gänge erledigen müssen.

Mit dieser Aktion wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, dass sich die Kinder auf den Schulbesuch und die Arbeit an ihrer Zukunft konzentrieren können. Damit unterstützen wir ProNet North in der Umsetzung ihrer Vision von einer Gesellschaft mit gleichen Chancen, für eine nachhaltige Entwicklung & Einhaltung der Menschenrechte.  

Schließlich sind Bildung und Wasser die Grundrechte eines jeden Menschen.



Zuletzt aktualisiert am 24. Januar 2021