Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

FILINA – Hayatınız için! Frühkindliche Förderung durch Musik

Fill 100x100 sabine kotulla zuschnitt

Elternbildung und frühkindliche Bildung und Sprachförderung durch Musik, Bewegung und Erzählen, vor allem für Familien an sozialen Brennpunkten

Sabine K. von Ruck - Stiftung des AufbruchsNachricht schreiben

Die Ruck-Stiftung des Aufbruchs fokussiert in ihrer Arbeit seit Jahren das Thema „Frühkindliche Bildung durch Elternbildung“ mit dem Schwerpunkt Sprachförderung.

Sie hat das kostenlose Kursangebot FILINA aufgebaut, das sich an Eltern mit Kleinkindern wendet und ihnen das Singen als Gemeinschaftserlebnis und Instrument der Sprachförderung nahe bringt. Wichtig ist dabei die Arbeit mit den Eltern, denn sie nehmen am meisten Einfluss auf die Sprachkompetenz und die Bildungsmöglichkeiten ihrer Kinder.

2014 hat die Ruck-Stiftung unter dem Titel FILINA – Hayatınız için! (FILINA – Für dein Leben gern!) ein spezielles Kursangebot für türkischstämmige Mütter mit ihren Kleinkindern in Berlin-Neukölln eingeführt. Es hat das Ziel, ein Bewusstsein zu schaffen für die Wichtigkeit der Sprachförderung und das Singen und Erzählen als familiäres Gemeinschaftserlebnis im Alltag der Eltern und Kinder zu verankern.

Das gemeinsame Erlebnis von Singen und Erzählen in den FILINA-Kursen dient dazu, Hemmungen abzubauen und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten aufzubauen. Viele der türkischen Teilnehmerinnen haben Scheu davor, mit ihren Kindern zu singen. In Folge dessen ist auch für die Kinder die Beschäftigung mit Musik, Stimme und Instrumenten ein Neuland, in das sie sich langsam vortasten. Die türkischstämmige Kursleiterin unterstützt die Teilnehmerinnen mit Tipps und Beispielen. Durch die gemeinsame Praxis der Kurse verschafft sie den Müttern Zugang dazu, wie Singen, Erzählen und die Beschäftigung miteinander die Eltern-Kind-Beziehung stärken und dabei die Sprachkompetenz und Kommunikationsfähigkeit fördern.

2016 findet FILINA in der High-Deck-Siedlung mit insgesamt 38 Kurseinheiten zu je 60 Minuten als ein über das Jahr durchlaufendes Angebot in offener Gruppenarbeit statt (einmal wöchentlich mit Ausnahme der Schulferien).




Hilf mit, das Projekt zu verbreiten