Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

K.I.N.D.e.V.

Alsdorf, Deutschland

K.I.N.D.e.V.

Fill 100x100 default

Kinder von 5 - 8 Jahren bauen einen Märchenwald in einem Mitmachprojekt. Nach ihren Zeichnungen entstehen große Skulpturen.

B. Schongen von K.I.N.D. e.V.Nachricht schreiben

Einen Märchenwald für den Alsdorfer Tierpark

Projektskizze:

Im Jahr 2010 soll im Alsdorfer Tierpark ein kleiner Märchenwald entstehen. Nach dem Märchen vom „ Schwarzen Gold des Berges“ der Alsdorfer Autorin Beatrix Schongen, sollen Kinder im Alter von fünf bis acht Jahren für ein Mitmachtprojekt gewonnen werden.
Dabei sollen Kinder die Inhalte des Märchens und besonders die mitwirkenden Personen und Fabelwesen bildnerisch darstellen.

Die Alsdorfer Freizeitobjekte GmbH und der Bürgermeister der Stadt konnten als kompetente Partner für das Projekt gewonnen werden. Die Idee und vorbereitenden Planungen stammen von Frau Schongen.
Der freie Träger der Jugendhilfe Alsdorfs K.I.N.D.eV, dessen Gründerin und Geschäftsführerin Frau Schongen , bemüht sich derzeit um Finanzmittel.

Die fertigen Bilder, die von der Jury ausgewählt wurden, werden fotografiert und grafisch aufgearbeitet, so dass sie auf witterungsfeste Kunststofftafeln, vor-und rückseitig ausgedruckt werden können. Diese Fotoplatten werden entlang der Figuren ausgeschnitten, so dass zweidimensionale, lebensgroße Standfiguren entstehen. Diese können dann entlang eines Weges im Alsdorfer Tierpark aufgestellt werden.

Das Projekt soll in drei Schritten umgesetzt werden :

1. Am 28. April 2010 um 10.00h findet in der Stadthalle Alsdorf die Präsentation der zu Grunde liegenden Geschichte für die mitwirkenden Kinder und PädagogInnen in der Alsdorfer Stadthalle statt. Das Märchen wird dort von Franz Josef Kochs vorgetragen und mittels verschiedener Medien anschaulich dargestellt. Danach werden die Kinder mit der Aufgabe entlassen, bis zum nächsten Treffen Bilder zum Thema des Märchens zu malen. Dazu wird jeder Kindertagesstätte und jeder Grundschule, eine CD mit dem aufgesprochenen Text überreicht.
2. Im Juni 2010 werden die fertigen Arbeiten im Rathaus an eine Jury überreicht, die den Auftrag erhält, mindestens neun der besten Arbeiten auszuwählen. Dabei sind die verschiedenen Altersgruppen und die unterschiedlichen Entwicklungsstufen bei der Auswahl der Bilder zu berücksichtigen. Die Bilder werden dann im Alsdorfer Rathaus ausgestellt.
3. Im Juni /Juli 2010 lädt die Veranstaltergruppe die Klassen und Gruppen der Kitas , deren Bilder ausgewählt wurden, in de Tierpark ein. Die Werke der Kinder werden mit einem kleinen Preis für die jeweiligen Schulen/Kitas ausgezeichnet.
4. Vor den Sommerferien 2010 werden die fertigen zweidimensionalen Skulpturen der Stadt Alsdorf überreicht.


Um den Märchenwald für den Alsdorfer Tierpark gestalten zu können und um die anstehenden Kosten finanzieren zu können, benötigt der Verein noch Spendengelder.
Die Spenden können an den Verein KINDeV. getätigt werden, der als freier Träger der Jugendhilfe Alsdorfs und als gemeinnütziger Verein, dazu berechtigt ist, Spendenquittungen auszustellen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten