Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Ein Hundehaus für die Bewohner des Tierheims Jena

Jena, Deutschland

Ein Hundehaus für die Bewohner des Tierheims Jena

Fill 100x100 bp1477571025 img 4054

Im Tierheim Jena soll ein Hundehaus entstehen. Unsere Hunde können dort artgerecht in Gruppen gehalten werden; die Räume sollen wie "Wohnzimmer" gestaltet werden. Auch eine Hunde-Quarantäne ist dann möglich.

M. Schünemann von Tierheimverein Jena e.V.Nachricht schreiben

Das Tierheim Jena nahm am 1.1.1999 seinen Betrieb auf. Seitdem bietet der Verein vielen Tieren, die aus verschiedenen Gründen kamen, eine sichere und warme Bleibe sowie liebevolle Zuwendung.

Dies bedeutet aber auch, dass die Haltungsbedingungen der Hunde damals der Norm entsprachen, doch heutzutage schlichtweg veraltet sind. In unseren Zwingern ist eine artgerechte Gruppenhaltung aufgrund der Enge und Anordnung der Behausungen nicht möglich. Auch ist der chronische Stress, dem die Tiere durch das enge Gegenübersitzen in den Zwingern ausgesetzt sind, nicht zu unterschätzen und führt zu Verhaltensstörungen und allgemeinem Unwohlsein der Tiere. Das Tierheim verfügt außerdem über keine Quarantänestation für kranke Hunde, so dass wir Krankheits-Fälle bisher nur notdürftig unterbringen können.

Wir wollen das endgültig ändern! Daher wünschen wir uns für unsere Hunde, die zum Teil viele Jahre bei uns bleiben müssen, eine schönere Umgebung mit mehr Licht und Ruhe sowie die Möglichkeit, mit Artgenossen zusammen zu leben.

Die obere bis jetzt ungenutzte Scheune auf dem Tierheimgelände ist für ein neues Hundehaus mit all seinen Vorzügen bestens geeignet. Dort ist eine Gruppenhaltung in Kleingruppen umsetzbar. Unsere Lieben können in Räumen untergebracht werden, die hell genug und beheizbar sind. Auch ein Hundebadezimmer ist dort möglich - derzeit sind wir gezwungen, unsere Hunde in eine sehr hohe und angsteinflößende Wanne zu heben. Diese Prozedur ist mit alten und gebrechlichen "Oldies" fast unmöglich.

Fest steht: Für solch ein großes Projekt benötigen wir eine Vielzahl von Spenden und Sponsoren! Im Laufe des Jahres werden wir Ihnen im Detail zeigen, wie wir unsere Vision realisieren und langfristig die allgemeine Hundehaltung in unserem Tierheim verbessern. Dazu können Sie uns vor Ort, auf unserer Website oder auf Facebook besuchen.

Bitte unterstützen Sie uns dabei, unseren Not-Nasen vom Tierheim Jena endlich eine schönere und stressreduzierte Umgebung zu ermöglichen!

Neuigkeiten: "Aus eins mach zwei!"

Der Deutsche Tierschutzbund hat beschlossen, jeden Euro den wir für das Hundehaus bekommen zu verdoppeln!

Egal ob über betterplace, Überweisung oder einer direkten Spende im Tierheim: mit dem Stichwort „Hundehaus“ ist unseren Not-Nasen nun doppelt geholfen! :) Die Aktion endet Ende Februar, danach werden wir mit dem Deutschen Tierschutzbund Bilanz ziehen. Natürlich werden danach immernoch jede Menge Spenden für das Hundehaus benötigt werden :)


Hilf mit, das Projekt zu verbreiten