Bau des buddhistischen Nonnenklosters Shide

Ein Hilfsprojekt von „Buddhistisches Nonnenkloster Shide e.V.“ (B. Föllmi-Zinnenlauf) in Schneverdingen, Deutschland

Jetzt spenden
Deine Spende ist steuerlich absetzbar

B. Föllmi-Zinnenlauf (verantwortlich)

B. Föllmi-Zinnenlauf
Derzeit entsteht in Deutschland das erste buddhistische Kloster für Nonnen in der tibetischen Tradition. In Schneverdingen in der idyllischen Region der Lüneburger Heide wird gerade am Rande des Ortsteils Lünzen das erste Nonnenwohnhaus in Biolehmbauweise errichtet. Gleich nebenan soll auf einem weiteren Grundstück von 1.200 Quadratmetern ein zweites Wohnhaus entstehen. Das Herzstück, der Schrein für gemeinsame Gebete, Rezitationen, Studium und Meditation, wird beide Grundstücke verbinden.
Insgesamt soll Wohnraum für eine feste Gemeinschaft von fünf Nonnen geschaffen werden. Eine zusätzlich geplante Gästewohnung wird Nonnen von ausserhalb die Möglichkeit geben, an den geplanten Regenzeitretreats, Studienkursen und weiteren Aktivitäten im Kloster teilzuhaben.
Das erste Wohnhaus samt Grundstück ist bereits weitestgehend aus Eigenmitteln finanziert. Nun steht ein nächster wichtiger Schritt an: der Erwerb des Nachbargrundstücks. Wer mag, kann quadratmeterweise Baugrund für die neue Ordensgemeinschaft stiften. Vielen Dank.


Weiter informieren:

Dieses Projekt findest Du auch hier:

  • Client banner 620x140

Ort: Schneverdingen, Deutschland

Fragen & Antworten werden geladen …
  • Hochgeladen am 26.02.2017

  • Hochgeladen am 23.12.2016

  • Freudige Begegnung mit Jetsunma Tenzin Palmo (Foto: Lobsang Dekyi)

    Hochgeladen am 08.07.2016

  • Thubten Choedroen, Namgyäl und Yeshe zum Beginn des Sommerretreats an Vesakh vor der vietnamesischen Pagode in Hannover

    Hochgeladen am 08.07.2016

  • Hochgeladen am 21.05.2016

  • Ven. Thubten Chodron zeigt sich sehr interessiert an der Bauweise des Klosters

    Hochgeladen am 28.04.2016

  • Ven Thubten Chodron (Äbtissin von Shravasti Abbey, USA) und Zen-Meisterin Dagmar Doko Waskönig statten dem Kloster Shide einen Besuch ab.

    Hochgeladen am 28.04.2016

  • Khen Rinpoche segnet die anderen beiden Nonnen

    Hochgeladen am 28.04.2016

  • Khen Rinpoche, Geshe Pema Samten, segnet die Äbtissin Thubten Choedroen und das Kloster

    Hochgeladen am 19.04.2016

  • Es ist vollbracht!

    Hochgeladen am 02.03.2016

  • Aufhängen der ersten Gebetsfahnen

    Hochgeladen am 01.03.2016

  • Liebe Neujahrsgrüße

    Hochgeladen am 11.02.2016

  • Klosterkater Bübüsin liebt Spaziergänge durch den Schnee.

    Hochgeladen am 22.01.2016

  • Thubten Choedroen, Namgyäl Chökyi und Yeshe Metog freuen sich auf den Umzug ins erste Wohnhaus der Klosters im Februar/März 2016.

    Hochgeladen am 22.01.2016

  • Bhikshuni Thubten Choedroen, die zukünftige Äbtissin des Klosters Shide, und Bhikshuni Namgyäl Chökyi - beide haben das Projekt mit dem Wunsch entworfen, in einem Nonnenorden zu leben, um sich intensiv der buddhistischen Lehre widmen zu können.

    Hochgeladen am 17.12.2015

  • Vom Baugrund aus trägt der Wind pausenlos gute Wünsche und Gebete für alle Wesen in die Welt.

    Hochgeladen am 17.12.2015

  • Wer mag, kann einen oder mehrere Quadratmeter Bauland für das Kloster stiften.

    Hochgeladen am 17.12.2015

  • Ein weiteres Stück Land für das zweite Wohnhaus. Der wundervolle Baum soll seinen Platz behalten und in die Planung integriert werden

    Hochgeladen am 17.12.2015

  • Zum Jahresende 2015 steht schon der erste Teil des Klosters, ein wunderschönes Biolehmhaus. Drinnen wird noch fleißig am Innenausbau gearbeitet.

    Hochgeladen am 17.12.2015

  • Offener Blick vom ersten Baugrund auf die sich anschließenden Felder.

    Hochgeladen am 16.12.2015