Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Lalibela School - Spende für eine Goldschmiedeschule in Lalibela, Äthiopien

Fill 100x100 default

Die Goldschmiedemeisterin Susanne Ziegler engagiert sich seit Jahren für das Projekt, eine Goldschmiedeschule in Lalibela (Äthiopien) aufzubauen. Dabei möchte sie begabten Jugendlichen die Chance geben, den Beruf des Goldschmieds zu erlernen.

Susanne Z. von Selbsthilfe Äthiopien e.V.Nachricht schreiben

Die Goldschmiedemeisterin und Restauratorin Susanne Ziegler engagiert sich seit Jahren für die Idee, eine Goldschmiedeschule in Lalibela ( Äthiopien ) aufzubauen. Lalibela mit seinen auf der Welt einmaligen Felsenkirchen, Weltkulturerbe, hat sie veranlaßt, sich gerade hier für dort lebende Menschen zu engagieren. Die Vielzahl der meist älteren, kulturell interessierten Touristen aus aller Welt suchen nach typischen Reiseandenken. Das bislang bestehende Angebot entspricht nicht den anspruchsvollen Bedürfnissen. Gleichzeitig warten ungeahnte Sakralgegenstände auf fachgerechte Restaurierung, Konservierung oder Rekonstruktion. So ist der Bedarf an gut ausgebildeten Goldschmieden und Restauratoren gewährleistet.

Susanne Ziegler möchte begabten, zuverlässigen Jugendlichen die Chance geben, den Beruf des Goldschmieds zu erlernen und sich weiterhin zu qualifizieren. In einem Land, in dem Lesen und Schreiben immer noch nicht selbstverständlich sind, sollten die manuellen Fähigkeiten gefördert und gepflegt werden.

In Ähtiopien hat der Goldschmied, wie die meisten Handwerksberufe, besonders die, die mit Feuer arbeiten, ein schlechtes Ansehen.Traditionell gibt der Vater die Werkstatt und seine Kenntnisse an den Sohn weiter, was nicht immer von Vorteil ist. In dem Pilotprojekt wurden den Jugendlichen ein Einblick in das Kunsthandwerk gegeben und der Projektleiterin, Frau Ziegler, die Auswahl der künftigen Auszubildenden ohne Prüfungsstress zu ermöglicht.

Nachdem nun auch die Lizenz im Bildungsministerium erteilt und ein Ausbildungskonzept erarbeitet wurde, kann die Goldschmiedeschule in Lalibela mit 11 Auszubildenden starten.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten