Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet LEBE LIEBE DEINE STADT - Tanz und Performance bewegen Wuppertal

Wuppertal, Deutschland

Beendet LEBE LIEBE DEINE STADT - Tanz und Performance bewegen Wuppertal

Fill 100x100 dagmar

Lebe liebe deine Stadt und entdecke sie mit allen Sinnen. "Arrival City – Geschichten über das Ankommen" unter diesem Titel entsteht eine Performance zum Bleicherfest in Heckinghausen. Unterstützen Sie eine Videoprojektion auf dem Gasometer!

D. Beilmann von Kommunikationszentrum "die börse"Nachricht schreiben

LEBE LIEBE DEINE STADT
Arrival City – Fokus Heckinghausen
Geschichten über das Ankommen

unter diesem Titel führt das Kommunikationszentrum "die börse" seit Februar 2017 ein partizipatives Kunstprojekt in Wuppertal Heckinghausen durch.

Dabei fragen die beiden Künstlerinnen Nelly Thea Köster und Mandy Wiegand nach den persönlichen Wanderungen und unterschiedlichen Stationen des Einzelnen, aber ebenso nach den Verbindungen zwischen Ländern und Kulturen. Im Anschluss an die Recherchephase werden die gesammelten Informationen zusammen mit BürgerInnen und Kunstinteressierten sichtbar und erlebbar gemacht. (Siehe auch: http://lebeliebedeinestadt.de/info-2017)

Im Rahmen dieser Performance würden wir gerne in Zusammenarbeit mit dem Videokünstler Sven Stratmann eine Videoinstallation auf dem dortigen Gasometer zeigen. Informationen über seine künstlerische Arbeit finden Sie unter https://www.aquiet.de/

Für die Umsetzung dieser Idee suchen wir noch finanzielle Unterstützung. 

Mit „LEBE LIEBE DEINE STADT. Tanz und Performance bewegen Wuppertal.“ zieht das Kommunikationszentrum ‚die börse‘ in die Stadt Wuppertal hinaus. 
Mit und über Tanz und Performance möchten wir den Menschen an den Orten - an denen sie leben, arbeiten und einfach sind – begegnen. Gemeinsam laden wir über die Kunst zum Innehalten, Erkennen und zum Bewegen ein. Die Menschen, WIR alle können so begreifen, wo wir stehen, wie wir gehen, was wir tun, wer wir sind. Und nur wenn Menschen sich bewegen, können sie auch etwas verändern. 

Mit Projekten vor Ort, an denen jeder teilnehmen kann, möchten wir sensible Themen der Stadt einmal anders betrachten. Es geht darum, einen emotionalen Bezug zur Stadt zu entwickeln. Und über künstlerische Herangehensweisen und kreative Methoden neue Visionen und Bilder zu entwickeln, die die eigene Wahrnehmung der Stadt verändern und neue Handlungsspielräume eröffnen können. 

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140