Ein Büro für die Selbstverwaltung

Ein Hilfsprojekt von „SchwesternhausVerein e.V.“ (T. Leveringhaus) in Hannover, Deutschland

18 % finanziert

T. Leveringhaus (verantwortlich)

T. Leveringhaus
Bisher nutzt der Schwesternhausverein eine ehemalige Flurniesche als Büro.

Um alle Aufgaben der Selbstverwaltung schaffen zu können, brauchen wir einen Raum, in dem man sich um einen Tisch setzen kann. Außerdem muss genügend Platz für Regale, Computer, Drucker, Fax, etc. geschaffen werden.

Ein ehemaliges "Notzimmer" soll zur neuen Zentrale im Schwesternhaus werden. Viele der Arbeiten werden durch Arbeitsstunden der 120 Bewohner in der Selbstverwaltung geleistet. Um den derzeit entkernten Raum nutzbar zu machen bitten wir um Untersützung für Arbeiten die durch Fachhandwerker durchgeführt werden müssen. Hierzu zählen: Die Elektroinstallationen, der Einbau einer Zwischenwand, sowie das Verputzen von Wänden.

Weiter informieren:

Ort: Hannover, Deutschland

Weiterlesen

Informationen zum Projekt:

Fragen an T. Leveringhaus (verantwortlich):

Fragen & Antworten werden geladen …