Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

„Bunt wie wir“ - gepfefferter Sport für geflüchtete Kinder

Berlin-Pankow, Deutschland

„Bunt wie wir“ - gepfefferter Sport für geflüchtete Kinder

Fill 100x100 bp1512650303 csm marc schmid 2493e221c5

Pfeffersport organisiert mit dem Projekt "Bunt wie wir" regelmäßige Sportangebote für geflüchtete Kinder aus Pankow. Die Spenden werden zur Fortsetzung des Projektes u.a. mit den Unterkünften in der Treskowstraße und Storkower Straße benötigt.

M. Schmid von Pfeffersport e.V.Nachricht schreiben

 „Bunt wie wir“ – Sport mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen

Ziel ist es, den Kindern über Sport, Spiel und Spaß wieder ein Stück Normalität zu vermitteln und ihnen den notwendigen Raum zu geben, einfach nur Kind zu sein. Den Kiezkindern gibt dies die Gelegenheit, grenzüberschreitende Freundschaften zu erfahren und aktiv einen Beitrag zur Integration zu leisten. 

Bereits seit vier Jahren läuft unser Projekt ‚Bunt wie wir‘. Für die Fortführung und den Ausbau des Projektes in 2018 brauchen wir Ihre Unterstützung und Spende.

2017 haben wir die Kinder und Jugendlichen aus ihren Unterkünften u.a. in der Storkower Straße und in der Treskowstraße in unsere bestehende Sportgruppen im Kiez begleitet, wie Kindersport, Fußball, Zirkus und Ballwechsel. 

Darüber hinaus bieten wir aber auch Kindersport- und Fitnessangebote in den Unterkünften an,  u.a. für kleine Kinder, Jugendliche und Frauen. 

Sport schafft Kontakt und Verbindungen. Deshalb laden wir die Kinder und Jugendlichen und ihre Familien regelmäßig zu unseren Sportveranstaltungen wie das PankowFestival oder die Weihnachtsgala ein. Die Familien wurden zu den Veranstaltungen begleitet. 

Mittelfristig ist das Ziel, die geflüchteten Menschen in unsere regulären Sportangebote dauerhaft zu integrieren und einen Beitrag zu leisten, dass Sie sich in Berlin zu Hause fühlen. 

In diesem Jahr haben unsere ehemaligen BuFDis mit Flüchtlingsbezug die Übungsleiter-Ausbildung im Kinder- und Jugendsport des BSB mit Hilfe eines Dolmetschers erfolgreich absolviert. Seit September haben wir nun eine neue BuFDi-Stelle mit einer afghanischen Frau besetzt. Mit ihr wollen wir unsere Aktivitäten mit einer weiteren Unterkunft in der Storkower Straße ausbauen, damit auch dort ansässige Kinder unsere Angebote in der neuen Halle in der Kniprode Straße nutzen können.

Stimmen zu dem Projekt:
„Es ist mit vielen Pfeffersportlern mittlerweile eine Freundschaft entstanden, die für mich Halt und Heimat bedeuten.“ Achmet Ismail aus Syrien, seit 3 Jahren in Deutschland. 

 „Spätentens wenn man ein Heim besucht, sieht man es. Die Menschen brauchen unsere Hilfe. Wir sind in der sozialen Verantwortung, zu unterstützen.“ Peter Neumann, Vorstandsvorsitzender Pfeffersport e.V.


Hilf mit, das Projekt zu verbreiten