Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Backhäusle

Nürtingen, Deutschland

Backhäusle

Fill 100x100 default

Um das zusammenleben mit unseren neuen Nachbarn im Containerdorf für Flüchtlinge einen positiven Impuls zu gene, soll ein interkulturelles Backhaus gemeinsam gebaut und genutzt werden

J. Rieger von Trägerverein Freies KinderhausNachricht schreiben

In direkter Nachbarschaft zum ökologischen, kulturellen und sozialen Zentrum Alte Seegrasspinnerei wurde Ende Oktober 2013 „aus heiterem Himmel“ ein Containerdorf auf dem Parkplatz der Kreisberufschule errichtet. 120 Flüchtlinge, davon viele Familien, sollten dort einziehen. In der sehr kurzfristig anberaumten Informationsveranstaltung des Landkreises für Nachbarn wurden Stimmen deutlich, die zwar die Notwendigkeit einer Flüchtlingsunterkunft nicht anzweifelten – aber doch nicht hier und nicht so schnell. 

Die prekäre Unterbringung auf engstem Raum in Baucontainern machte viele Bürger in und um Nürtingens betroffen. Spontan kamen rund 80 Personen zusammen , die „etwas tun“ wollten. Vorstand und Geschäftsführung des Trägervereins Freies Kinderhaus wie aber auch der bereits bestehende AK ASYL aus Oberensingen, einem Stadtteil Nürtingens, luden alle Interessenten ein und halfen, die einzelnen Betätigungsfelder zu benennen und zu strukturieren. So entstanden die Gruppen Sprachkurs, Beschäftigung, Begleitung, Mobilität, Homepage für die Öffentlichkeit usw. Ein Willkommensfest war die erste Maßnahme. 

Der Trägerverein Freies Kinderhaus e.V. ist verantwortlich für die Alte Seegrasspinnerei. Für uns ist es eine Selbstverständlichkeit, die neuen Nachbarn zu begrüßen und in unsere Aktivitäten einzubinden. Wir öffneten das Tor zum Berufschulparkplatz, das jahrelang zugeschlossen war weil die Durchgangsquote von unachtsamen Berufschülern nicht mehr zu kontrollieren war. Mit der Öffnung ermöglichten wir es den neuen Nachbarn, ohne Umwege um unser Areal in die Innenstadt, zum Bahnhof, zum Kaufland zu kommen. 

Im weiteren Verlauf des Jahres nahmen die neuen Nachbarn an Aktionen und Events der Seegrasspinnerei teil: Sie halfen mit beim Tag der offenen Türen, internationalem Fest und den Afrikatagen, die Kinder besuchen die Kinder-Kultur-Werkstatt, Trommel- und Tanzkurse werden organisiert und monatlich fand ein nachbarschaftsfest statt, an dem einzelne Flüchtlinge für alle ein einfaches Gericht ihrer Heimat kochen. Ein Grillfest mit unterschiedlichen Grillstellen war ein Höhepunkt des gemeinsamen Kochens und Verzehrens. Daraus entstand die Idee für ein Backhaus, das zusammen mit den Flüchtlingen soll dies gebaut und genutzt werden. 

Projekt Backhaus: 
Das für alle Menschen gültige Thema ist die Notwendigkeit zu Essen. Dazu gehört die Auseinandersetzung mit der Herkunft der Lebensmittel, das Aufziehen und Ernten derselben, das Kombinieren und das Zubereiten der Lebensmittel mit Hilfe von Wasser, Feuer, Erde, Luft; das

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140