Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

Der Ameisenbär und seine Freunde brauchen Dich!

Hojancha, Costa Rica

Der Ameisenbär und seine Freunde brauchen Dich!

Hojancha, Costa Rica

Der Ameisenbär und seine Freunde brauchen Dich! Wir pflanzen Bäume in Costa Rica, um den Lebensraum zu vergrößern. Hilf uns bei der Familienzusammenführung von Ameisenbären und seiner Freunde in Costa Rica!

Andrea von Tropica Verde e.V. | 
Nachricht schreiben

Über das Projekt

Wir pflanzen Bäume in Costa Rica, um den Lebensraum des Kleinen Ameisenbär und vieler anderer Tiere zu vergrößern. Dafür werden einzelne Waldgebiete neu miteinander vernetzt und die Chancen auf eine Fortpflanzung der Tiere erhöht.
 
Um was geht's?
Der Fortbestand des Kleinen Ameisenbär (Tamandua) und seiner Freunde soll in der Region Monte Alto gesichert werden, doch es fehlt an Nachwuchs. Auf ihrer Suche nach passenden Traumfrauen sind sie jedoch auf Bäume angewiesen, in denen sie sich fortbewegen und Nahrung finden.

Die Schutzzone Monte Alto befindet sich im Zentrum der Halbinsel Nicoya, Costa Rica. Dieses Schutzgebiet umfasst insgesamt 924 Hektar und beinhaltet verschiedene Landnutzungen für eine sinnvolle Kombination von Waldschutz und kleinparzelliger Landwirtschaft (Orangen, Kaffee, usw.). Das begünstigt die Zuwanderung und Erhaltung von Tier- und Pflanzenarten, wie dem Puma, Brüllaffen, Weißwedelhirsch, Paca, Aguti, Nasenbär und auch dem Kleinen Ameisenbär. 
  
Warum?
Mitte des letzten Jahrhunderts wurden fast alle Wälder in der Region für die Viehzucht abgeholzt. Aber die erhöhte Nachfrage für Rinder hielt nicht lange an; dafür wächst ein hohes Weidegras, das eine natürliche Wiederbewaldung verhindert. Deshalb hat Tropica Verde die Finca Alicia erworben, als sie zum Verkauf stand, und mit Wiederbewaldungsmaßnahmen angefangen. Jetzt können die Tiere im Schutzgebiet Monte Alto auf einem weiteren Grundstück und in den angrenzenden Waldflächen ihr Glück versuchen. 

Wie?
Schon seit 1997, unterstüzt Tropica Verde die Fundacion Monte Alto bei  Wiederbewaldung, Umweltbildung und nachhaltiger Landwirtschaft in Zusammenarbeit mit Landnutzer*innen der Region. Bisher wurde über 60% des Schutzgebietes Monte Alto wiederbewaldet. Nun wollen wir herausfinden, welchen Beitrag die Wiederbewaldung im Schutzgebiet Monte Alto für die Vielfalt an Säugetierarten liefert.

Hilf den Bestand des Kleinen Ameisenbären und seiner Freunde in der Region zu sichern! Unterstütze mit Deiner Spende die Familienzusammenführung und vielleicht können wir bereits Nachwuchs beobachten.

Aktuelle Infos zum Projekt findest Du auf unserer Homepage: www.tropica-verde.de.

Auch auf unserer Facebook-Seite https://de-de.facebook.com/TropicaVerde.Regenwaldschutz 
 
sowie bei Twitter unter @TropicaVerde berichten wir über alle Entwicklungen. 
 
Vielen Dank für Deine Hilfe!

 Andrea von Tropica Verde e.V.
Zuletzt aktualisiert am 13. August 2020