Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

STREUNERHerzen Präventions Projekt - Tierschutz mit Herz und Verstand

Olbia , Italien

STREUNERHerzen Präventions Projekt - Tierschutz mit Herz und Verstand

Fill 100x100 logo charity00

Das Präventationsprojekt der STREUNERHerzen e.V. - eine Kastrationskampagne. Nur durch eine dauerhaft kontrollierte Population wird es uns gelingen, das Tierelend zu minimieren und eine grundlegende Veränderung auf Sardinien zu erreichen.

C. Elschenbroich von STREUNERHerzen e.V.Nachricht schreiben

Prävention statt Not und Elend
Und wieder ein neuer Aufruf. Und wieder betteln um Gelder. Die Kastrationszeit hat begonnen. Die letzten Kitten sind alt genug, die Katzen nicht mehr trächtig. Ab November bis einschließlich Februar ist für uns die Hauptzeit der Kastrationen. Aber was tun, wenn uns so viele Kooperationspartner um Geld für die Kastrationen bitten und wir keins haben? Wir schleppen uns von Rechnung zu Rechnung, stellen teilweise die SOS Tiere hinten an um die Prävention jetzt voran zu treiben.Allein in diesem Jahr ist es uns mit Hilfe der sardischen Tierschützer bisher gelungen, fast 200 Katzen und Kater zu fangen und durch unsere Kooperationstierärzte vor Ort fachmännisch kastrieren zu lassen.
In diesem Projekt geht es darum, an unsere bisherigen Präventions-Erfolge anzuknüpfen und diesen Weg weiterhin zielstrebig zu verfolgen, damit wir das Elend unserer Samtpfötchen auch langfristig in den Griff bekommen! Die Kosten für alle Kastrationen werden ausschließlich von den STREUNERHerzen getragen, deshalb sind wir dringend auf Ihre finanzielle Unterstützung angewiesen. Helfen Sie mit, dieses so wichtige Projekt weiterhin aktiv voranzutreiben!
Folgender Bedarf wurde uns von den Kollegen auf Sardinien gemeldet - und hier handelt es sich lediglich um Schätzungen, da die Anzahl der Jungtiere nicht in jeder Kolonie bekannt ist.Allein in unserer Kollonie Porto Rotondo müssen etwa 80 Tiere kastriert werden, an der Costa Corallina sind es 35 Katzen und Kater, in Olbia ca. 15 Katzen, die Anzahl der Kater ist noch nicht bekannt. In Bonorva und Rebeccu sind es geschätzte 15 Tiere, in Tribunale 3 Katzen und 5 Kater sowie in Porto Istano 3 Katzen. Außerdem wurden wir auf eine weitere Kolonie in der Nähe von Bonorva aufmerksam gemacht, in der etwa 30 Tiere leben.
Wir gehen davon aus, dass der Bedarf noch viel höher sein wird. Die Kollegen vor Ort haben bereits begonnen, die Tiere zu kastrieren und wollen den Winter nun nutzen, möglichst viel zu schaffen, damit die Kitten-Flut im kommenden Frühjahr ausbleibt. STREUNERHerzen zahlt für jede getätigte Kastration im Durchschnitt 55,00 Euro. Selbst wenn die genannte Anzahl der Tiere realistisch ist, sind es insgesamt etwa 190 Katzen und Kater, die zeitnah kastriert werden müssen! Wir benötigen somit 10.450,00 Euro allein für dieses Projekt. Geld, was wir JETZT nicht haben.
Deshalb möchten wir Sie dringend bitten, uns zu unterstützen. Nur durch eine dauerhaft kontrollierbare Population wird es uns gelingen, das existierende Tierelend auf Sardinien zu minimieren.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten