Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Beendet Haus Ethiopia - "Ein Haus für ältere obdachlose Menschen"

Fill 100x100 mark pepper haus ethiopia

Haus Ethiopia e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der obdachlosen, behinderten und älteren Menschen in Äthiopien ein Zuhause mit ausreichender hygienischer Grundversorgung geben möchte. Unterstützen Sie uns! Spenden Sie für Haus-Ethiopia.

m. pepper von Haus Ethiopia e.V.Nachricht schreiben

Haus Ethiopia e.V.

Wir, Beza Alemu Pepper & Mark Pepper, haben das Architekturhilfs- Projekt "Haus- Ethiopia" ins Leben gerufen. Mit unserem gemeinnützigen Verein möchten wir 100 älteren odachlosen Menschen ein neues Heim geben. Dazu planen wir adequate Gebäude zu bauen.

Unser erstes Haus für obdachlose ältere Menschen in Äthiopien beherbergt 30 Bewohner, 1 Zweibettzimmer für die Pfleger, Toiletten, Waschräume, Lager sowie eine überdachte Terrasse.

Viele pflegebedürftige Menschen leben in Äthiopien ohne staatliche oder familiäre Unterstützung auf der Straße oder unter notdürftig errichteten Planen. Haus Ethiopia e.V. möchte mit dem Bau eines Heimes in Debre Libanos die Lebenslage von Obdachlosen älteren und psychisch kranken Menschen verbessern, indem der Verein eine neue Unterkunft für 100 Menschen errichtet.

Übergreifendes Ziel:

Für die Aufnahme von 100 älteren obdachlosen Menschen planen wir 5 adequate Gebäude.
Die vorhandenen Lehmgebäude auf dem Grundstück unserer Partnerorganisation müssen Schritt für Schritt renoviert gegebenenfalls ersetzt werden. Durch Neubebauung soll der offene Platz verdichtet werden und eine nutzbare parkähnliche Struktur erhalten.

Die Häuser sind als Low-Tech Gebäude geplant, das bedeutet bewusster Verzicht auf teure komplizierte Technik und die Nutzung einfacher Wirkprinzipien.

Die gesamte Gebäudeanlage soll in Bauabschnitten realisiert werden, wobei wir partizipativ mit lokalen Handwerkern und Architekten zusammen arbeiten. Das Gebäude wird mit örtlich vorhandenen Materialien errichtet und soll nach seiner Fertigstellung an die Partnerorganisation
übergeben werden.

Allen Zimmern vorgelagert ist ein überdachter Galeriegang, der als äußerer Rundgang das gesamte Gelände umrandet und die Zimmer mit den Waschräumen, Toiletten und Pflegerzimmern verbindet.

Jedes Haus verfügt über 4 Vier bzw. Fünfbettzimmer für die Bewohner, 1 Zweibettzimmer für die Pfleger, Toiletten, Waschräume, Lager sowie eine überdachte Terrasse. Jedem Gebäude wird nach der Fertigstellung ein Garten und ein Pavillon zugeordnet. 

Alle Gebäude sind eingeschossig geplant. Die Galeriegänge und die überdachten Terrassen sind großzügig dimensioniert. Sie sind Aufenthaltsbereich, Treffpunkt und Bewegungsraum und vermitteln die Zimmer mit dem Außenraum, den Gärten. Die Gebäude werden mit einheimischen Materialien gebaut. Auf aufwendige technische Ausrüstung wird verzichtet. 

Die Gesamte Planung des Projektes verläuft in enger Absprache mit SEWASEWE GENET (Charity and Development Organisation) Mit dem in Addis Abeba wohnhaften Bauunternehmer Mesfin Tsige wurde die Kostenplanung für das Gebäude erstellt. Er leitet als General Contractor das Projekt in der Umsetzung.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten