Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

Spende für die Sprachförderung der Migrationskinder im AWO Kinderhort Mogli

Puchheim, Deutschland

Spende für die Sprachförderung der Migrationskinder im AWO Kinderhort Mogli

Fill 100x100 default

Wir wollen Migrantenkinder darin fördern und unterstützen, die deutsch Sprache zu erlernen. Ihr Selbstbewusstsein zu stärken und Ihre Neugierde am Lernen zu wecken. Den Kindern und ihren Familien Sicherheit und Vertrauen zu uns zu vermitteln.

U. Hammerl von Arbeiterwohlfahrt Bezirk OberbayernNachricht schreiben

Unser Integration-Kinderhort Mogli an der Grundschule Süd ist eine sozialpädagogische Tageseinrichtung zur Bildung, Erziehung und Betreuung von Grundschülern.Träger unserer 4 gruppigen Einrichtung inkl. 20 Integrationsplätzen nach § 35a SVG VII ist die Arbeiterwohlfahrt Bezirksverband Oberbayern e.V. Die AWO ist ein konfessionell unabhängiger Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege in Deutschland
Momentan betreuen wir 73 Kinder im Alter von 6- 12 Jahren. 33 Kinder mussten mit Ihren Eltern ihr Heimatland verlassen. Sie sind schulpflichtig und müssen innerhalb kürzester Zeit die Sprache erlernen. Das erfordert neben der Schule viel sprachliche Förderung. Unsere Einrichtung ist Mitglied im ortsansässigen Arbeitskreis „Sprachentwicklungsstörungen bei Mehrsprachigkeit“. Auch die Kinderärzte wissen darüber Bescheid, können aber keine logopädische Unterstützung verschreiben. Wir versuchen in unserer Einrichtung an einem Tag mit ehrenamtlicher Hilfe, gezielt Kindern zu helfen. Dies wird von dem Lehrkörper und der Rektorin der Grundschule Süd kooperativ unterstützt.
Das ist aber momentan bei der Anzahl der Kinder zu wenig. Wünschenswert wäre es, wenn wir Unterstützung durch eine Logopädin/ Lerntherapeutin erfahren. Die Logopädin und auch die Lerntherapeutin wäre bereit, gegen ein Honorar, 4 Stunden pro Woche mit diesen Kinder zu arbeiten. Sie würde 35 Euro als Stundenhonorar berechnen. Bei 40 Wochen würde eine Summe in Höhe von 5600 Euro entstehen.
Wir freuen uns über jegliche Unterstützung, die es den Kindern ermöglicht die deutsche Sprache zu erlernen und den Übertritt an die entsprechenden Schulen nach der 4. Klasse zu erreichen. Momentan haben sie eigentlich keine Change dies zu erreichen.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten

Dieses Projekt wird auch unterstützt über

Client banner 620x140