Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere deinen Browser

Wir wollen die Welt mit dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, dein betterplace.org-Team

1 / 1

Lichtblicke e.V. –Interessenvertretung der Assistenzhundeführer Deutschland

Lichtblicke e.V. – Interessenvertretung der Assistenzhundeführer i. Deutschland Wir kämpfen für Rechtsicherheit und Anerkennung

B. Bohla von Lichtblicke e.V.Nachricht schreiben

Lichtblicke e.V. – wir stehen für die Betroffenen!

Lichtblicke e.V. wurde im September 1996 gegründet und ist die
Interessenvertretung, Selbsthilfe- und Verbraucherschutzorganisation der
Assistenzhundeführer in Deutschland.

Barrieren abbauen

Die Barrieren in den Köpfen der Menschen versperren Assistenzhundteams den
Weg zu Supermärkten, Arztpraxen, Kliniken, Theatern etc. Immer wieder wird
Assistenzhunden der Zutritt zu diesen öffentlichen Einrichtungen
verweigert, obwohl sie vor dem Gesetz keine Haustiere, sondern notwendige
Hilfsmittel wie z.B. ein Rollstuhl sind. Aber es sind nicht nur die
Barrieren im Kopf, die Wege versperren. Es ist auch die fehlende
gesetzliche Definition der Assistenzhunde, die fehlende gesetzlich,
beauftragte, überwachte und unabhängige Prüfung für Assistenzhundeteams.
Ohne diese Prüfung fällt es Assistenzhundeführern schwer die Qualität ihres
Hundes und damit die Notwendigkeit zu belegen und es fehlt die Absicherung
der Betroffenen beim Erwerb, ob die geforderten Eigenschaften des Hundes
auch wirklich vorhanden sind. Ein Gesetz fördert die Akzeptanz in der
Gesellschaft und verhindert das unseriöse Geschäft mit Assistenzhunden auf
dem Rücken der Betroffenen!

Unsere Arbeitsschwerpunkte

Individuelle Beratung und Unterstützung von Assistenzhundeführern

Seminare und Fortbildungen für Assistenzhundeführer

Mitarbeit an der Schaffung hoher Qualitätsstandards in der Assistenzhundeausbildung

Aufbau eines europäischen Netzwerks zur Qualitätssicherung und zum Erfahrungsaustausch

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Belange und die Inklusion von Assistenzhundteams, damit das "Hilfsmittel mit Seele" in der Bevölkerung die Anerkennung erhält, die ihm zusteht

Politische Lobbyarbeit auf Bundes- und Landesebene, damit ein
Assistenzhundegesetz Wirklichkeit wird


Lichtblicke e.V. ist bei seiner Arbeit auf die Unterstützung durch Spenden
angewiesen, da wir ohne wirtschaftlichen Hintergrund und Anbindung an die
Industrie arbeiten. Wir wollen unabhängig für die Betroffenen einstehen!