Lichtblicke e.V. - Verein zur Förderung des Assistenzhundewesens

Darmstadt, Deutschland

Lichtblicke e.V. - Verein zur Förderung des Assistenzhundewesens

Fill 100x100 lichtblicke2

Jeder Einkauf über den Gynny-Link kommt Lichtblicke e.V. - Verein zur Förderung des Assistenzhundewesens zugute!

B. Bohla von Lichtblicke e.V.Nachricht schreiben

Lichtblicke e.V. - Verein zur Förderung des Assistenzhundewesens

Lichtblicke e.V. - für den Abbau von Barrieren und für Qualität in der Assistenzhundeausbildung zum Wohl der Hunde und ihrer Halter

Lichtblicke e.V. wurde im September 1996 gegründet, hat sich der Förderung des Assistenzhundewesens verschrieben und versteht sich als eine Selbsthilfeorganisation und Interessenvertretung für Blindenführ- und Assistenzhunde und ihre Halter.

Barrieren abbauen
Die Barrieren in den Köpfen der Menschen versperren Assistenzhundgespannen den Weg zu Supermärkten, Arztpraxen, Kliniken, Theatern etc. Immer wieder wird Assistenzhunden der Zutritt zu diesen öffentlichen Einrichtungen verweigert, obwohl sie vor dem Gesetz keine Haustiere, sondern notwendige Hilfsmittel wie z.B. ein Rollstuhl sind.

Assistenzhunde brauchen Qualität
Auf deutschen Straßen ist eine große Anzahl von Führ- und Assistenzhunden mit mangelhaftem Ausbildungsstand unterwegs. Trainiert werden diese Hunde oft von selbsternannten Assistenzhundetrainern ohne jegliche Qualifikation. Führhunde werden von der gesetzlichen Krankenversicherung finanziert, die solche von billigen Führhundeschulen bevorzugt. Noch immer gibt es für Assistenzhundtrainer keine anerkannte Ausbildung und für Assistenzhundschulen keine Qualitätsstandards. Dabei führen Ausbildungsmängel eines Assistenzhundes und seines Halters zu Unfällen, Verletzungen bis hin zum Tod des Menschen, der seinem Hund blind vertrauen muß. Ebenso wichtig ist, daß die Ausbildungsmethoden und der spätere Umgang mit den Hunden immer auch tierschutzgerecht ist.

Unsere Arbeitsschwerpunkte


Individuelle Beratung und Unterstützung von Führ- und Assistenzhundinteressenten und -­haltern

Seminare und Fortbildungen für Führ- und Assistenzhundinteressenten und Halter

Mitarbeit an der Schaffung hoher Qualitätsstandards in der Assistenzhundeausbildung

Qualifizierung von Gespannprüfern, um nach der Ausbildung und Einarbeitung eines Assistenzhundgespanns eine Prüfung nach hohen Qualitätsstandards zu gewährleisten

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für die Belange und die Inklusion von Assistenzhundgespannen, damit das "Hilfsmittel mit Seele" in der Bevölkerung die Anerkennung erhält, die ihm zusteht

Rechtliche und finanzielle Gleichstellung aller Assistenzhunde mit Blindenführhunden