Deutschlands größte Spendenplattform

Bitte aktualisiere Deinen Browser

Wir wollen die Welt mit Dir zusammen besser machen. Dafür brauchen wir einen Browser, der aktuelle Internet-Technologien unterstützt. Leider ist Dein Browser veraltet und kann betterplace.org nur fehlerhaft darstellen.

So einfach geht das Update: Bitte besuche browsehappy.com und wähle einen der modernen Browser, die dort vorgestellt werden.

Viele Grüße aus Berlin, Dein betterplace.org-Team

130 Jahre Bachchor Heidelberg - Unterstützen Sie unser Tallis-Projekt!

Heidelberg, Deutschland

130 Jahre Bachchor Heidelberg - Unterstützen Sie unser Tallis-Projekt!

Fill 100x100 susanne wagenmann foto 64x64

Der Bachchor Heidelberg feiert in diesem Jahr sein 130-jähriges Bestehen. Mit "Spem in alium" von Thomas Tallis möchte er seine Hörer in Bann schlagen und benötigt für die Realisierung dieses aussergewöhnlichen Projekts Ihre Unterstützung.

S. Wagenmann von Bachverein Heidelberg e. V.Nachricht schreiben

Tradition ist nicht die Anbetung der Asche sondern die Weitergabe des Feuers
(Gustav Mahler)

Der Bachchor Heidelberg feiert in diesem Jahr sein 130-jähriges Bestehen. Seit seiner Gründung im Jahre 1885 hat er seinen festen Platz im kulturellen Leben der Stadt Heidelberg. Diese lange und ungebrochene Tradition wollen wir mit einem Festprogramm feiern und das musikalische Feuer mit einem besonderen Juwel Alter Musik an unsere Hörer weitergeben.

Am 27. Februar 2016 soll im Rahmen unserer Jubiläumsspielzeit mit "Spem in alium" von Thomas Tallis eine selten aufgeführte 40-stimmige Motette erklingen. Mit dieser Motette hat Tallis eines der gewaltigsten Monumente englischer Musik im 16. Jahrhundert geschaffen. Tallis hat diese Motette in einem vollständigen Rund konzipiert, indem er die acht fünfstimmigen Chöre in vier Gruppen zu je zwei auf den vier Seiten der Zuhörer anordnete. Hierdurch ergibt sich ein phänomenaler Effekt antiphonaler Wechsel, der eine große Faszination auf den Hörer ausübt. Im Rahmen unserer Festspielzeit komm die Motette auf der Empore der Neuen Aula zur Aufführung.

Aufgrund der Vierzigstimmigkeit stellt diese Motette die Sänger vor große Herausforderungen, die die Mitglieder des Bachchores gerne annehmen. Zusätzlich zu den normalen Proben sind sie bereit viel Zeit für Extraproben zu investieren, um dem Publikum ein besonderes Klangerlebnis zu ermöglichen. Für diese Extraproben ist die Anmietung von Räumen und Gesangstrainern erforderlich. Zudem soll die Aufführung von einer Orgel begleitet werden. Ohne Ihre Unterstützung ist eine solche umfassende Probenarbeit sowie die äusserst aufwändige Notenerstellung jedoch nicht möglich.

Daher hoffen wir auf Ihre Unterstützung und freuen uns sehr, wenn Sie einen Beitrag zur Weitergabe des musikalischen Feuers leisten wollen. Für Ihre steuerlich absetzbare Spende erhalten Sie eine Zuwendungsbestätigung. Selbstverständlich nennen wir alle unsere Unterstützer auf unserer Website.

Hilf mit, das Projekt zu verbreiten